Für Rami Malek (37) endete ein triumphaler Abend beinahe in einer Katastrophe! In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Hollywood zum 91. Mal die Oscars verliehen. Für seine brillante Verkörperung von Freddie Mercury (✝45) im Kinofilm "Bohemian Rhapsody" sahnte der US-Amerikaner mit ägyptischen Wurzeln den Goldjungen in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" ab. Kurz nach seiner rührenden Rede passierte dann aber ein Missgeschick, das böse hätte ausgehen können: Der Preisträger stürzte von der Bühne im Dolby Theatre!

Wie People berichtete, soll der 37-Jährige einen falschen Schritt gemacht haben und zu Boden gefallen sein. Umgehend seien Leute zu ihm geeilt, die ihm wieder auf die Beine geholfen haben. Backstage wurde der Schauspieler schließlich von einem Ärzteteam behandelt. Laut der New York Times habe Rami allerdings keine schweren Verletzungen davongetragen, sodass er anschließend schon wieder an der Pressekonferenz teilnehmen konnte. Dabei ist gewiss: Diesen Abend wird der Frauenschwarm wohl nicht so schnell vergessen! Ob der Goldstatue bei dem Sturz etwas zugestoßen ist, ist allerdings nicht überliefert...

Bereits im Januar wurde Rami für seine Darstellung des ehemaligen Queen-Frontsängers mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Nun zusätzlich auch noch eine Oscar-Trophäe in den Händen zu halten – da fühlte sich der Schauspieler zutiefst geehrt. "Ich war vielleicht nicht die offensichtliche Wahl, aber ich glaube, es hat geklappt", stammelte er völlig überwältigt in seiner Dankesrede vor seinem Sturz.

Rami Malek bei den Oscar Awards 2019Getty Images
Rami Malek bei den Oscar Awards 2019
Rami Malek bei den Oscar Awards 2019Getty Images
Rami Malek bei den Oscar Awards 2019
Rami Malek bei den Oscar Awards 2019Getty Images
Rami Malek bei den Oscar Awards 2019
Seid ihr ein Fan von Rami Malek?1007 Stimmen
900
Ja, total!
107
Nein, überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de