Der Fall Jussie Smollett (35) sorgt in den USA weiterhin für Aufregung. Der Empire-Darsteller hatte zunächst selbst Anzeige wegen eines rassistischen Angriffs erstattet. Dabei gab er an, in Chicago von zwei Männern beleidigt, geschlagen und mit Säure gequält worden zu sein. Auch einen Strick sollen ihm die Täter um den Hals gelegt haben. Die Polizei geht inzwischen jedoch davon aus, dass Jussie die Tat selbst inszeniert hat. Er selbst gab vor Gericht jetzt an, unter einem Drogenproblem zu leiden.

Wie TMZ berichtet, habe der 36-Jährige die Frage nach psychischen Problemen oder einer Alkoholabhängigkeit vor dem Richter zwar verneint, Drogenprobleme anderer Art aber eingeräumt. Die Aussage könnte später beim Strafmaß noch eine Rolle spielen, denn Jussie muss sich wegen Falschaussage vor Gericht verantworten. Zunächst aber konnte er die Haft nach Hinterlegung einer Kaution von 10.000 Dollar vermeiden. Seinen Reisepass musste er jedoch abgeben.

Die Produzenten von "Empire" haben inzwischen auf die Vorwürfe gegen ihren Serienstar reagiert. Jussie Smollett wird in den verbleibenden Folgen der laufenden Staffel nicht mehr auftauchen: Alle Szenen mit ihm wurden herausgeschnitten. Quellen zufolge begründeten die Verantwortlichen diesen Schritt zunächst nur damit, dass "Störungen der Dreharbeiten" abgewendet werden sollten. Es wird vermutet, dass Jussie Smollett mit dem gestellten Überfall vor allem eine höhere Gage für seine Serienauftritte durchsetzen wollte.

Polizeifoto von Jussie SmollettGetty Images
Polizeifoto von Jussie Smollett
Jussie Smollett, Sänger und SchauspielerGetty Images
Jussie Smollett, Sänger und Schauspieler
Jussie Smollett, Schauspieler und SängerGetty Images
Jussie Smollett, Schauspieler und Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de