Für sein Kind gibt er ein Laster auf! Vor wenigen Wochen erst wurde TV-Moderator Andy Cohen (50) zum ersten Mal Vater. Söhnchen Benjamin Allen erblickte Anfang Februar das Licht der Welt. Der stolze Papa Andy teilte seitdem regelmäßig süße Schnappschüsse von seinem Schatz und ließ seine Follower damit an ihrem neuen Familienalltag teilhaben. Drei Wochen nach der Geburt hat der 50-Jährige jetzt sogar endlich mit seiner schlechten Gewohnheit, dem Kiffen, aufgehört!

Bei seinem Radio-Auftritt bei SiriusXM hat der frischgebackene Papa erst kürzlich gestanden, dass er seit der Geburt seines Sohnes nicht mehr gekifft habe. Da er jetzt ein Vater sei, sei es für ihn eine "unangenehme" Angewohnheit, wie er weiter im Interview verriet. Als Vater habe Andy jetzt andere Pflichten – Kiffen gehören da definitiv nicht dazu. "Es gibt keine Zeit mehr dafür", berichtete der stolze Papa weiter.

Doch das ist nicht das einzige Vater-Detail, dass das TV-Gesicht preisgab: Wie der "Watch What Happens Live"-Moderator außerdem verriet, habe er sich bewusst dazu entschieden, seinen Sohn beschneiden zu lassen: "Er ist beschnitten […] Ich habe einen wunderbaren beschnittenen Penis und ich wollte für ihn dasselbe."

Andy Cohen bei den Glaad Media Awards 2019
Getty Images
Andy Cohen bei den Glaad Media Awards 2019
Andy Cohens Hund passt auf Sohn Benjamin auf
Instagram / bravoandy
Andy Cohens Hund passt auf Sohn Benjamin auf
Moderator Andy Cohen beim GLAAD Media Award, 2019
Bryan Bedder/Getty Images for GLAAD)
Moderator Andy Cohen beim GLAAD Media Award, 2019
Wusstet ihr, dass Andy vor der Geburt seines Sohnes gekifft hat?287 Stimmen
47
Ja, habe ich schon mal gehört.
240
Nee. Das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de