Neue Sorgen im britischen Königshaus! Erst vor Kurzem versetzte die Nachricht von Prinz Philips (97) Autounfall royale Fans in Unruhe. Kaum kann dessen Ehefrau Queen Elizabeth II. (92) endlich wieder lachen, steht ihre eigene Gesundheit im Mittelpunkt von öffentlicher Besorgnis. Bei einem aktuellen Termin im Buckingham Palast trat die Monarchin Großbritanniens zwar bestimmt wie immer auf – ein Detail am Körper der 92-Jährigen sorgt bei ihren Fans nun aber für Diskussionen!

Am 28. Februar traf die Britin die Königsfamilie von Jordanien: Beim ersten Kennenlernen von Prinz Hussein, Königin Rania von Jordanien und König Abdullah gab die Queen ihren Gästen ganz konform die Hand – und zwar ihre rechte. Bei den darauffolgenden offiziellen Fotoaufnahmen legte sie ihre Hände anschließend der Etikette nach aufeinander, wobei ihre linke Hand zum ersten Mal zum Vorschein kam. Auf den Bildern ist diese gänzlich blau angelaufen! Ob Elizabeth zuvor also versuchte, ihre verfärbte Hand zu verstecken? Seitens des Königshauses gibt es zu dem besorgniserregenden Anblick noch keine Stellungnahme.

Auf Twitter sind Anhänger der Royal allerdings ziemlich aufgelöst. "Warum hat sie so einen schrecklichen Bluterguss an der linken Hand? Habe ich etwas verpasst?", lautet nur einer der vielen Kommentare. Das Ausmaß der Sorge erstreckte sich so weit, dass sich nun auch mehrere Ärzte zu der lilafarbenen Adelshand äußerten. Als mögliche Gründe für den Bluterguss werden Infusionen, Injektionen, blutverdünnende Medizin oder gar ein kleiner Unfall vermutet. Die Tatsache, dass die Haut an den Händen mit fortschreitendem Alter dünner wird, machen Verfärbungen wie diese zudem noch offensichtlicher.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip im Juni 2017
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip im Juni 2017
Prinz Hussein von Jordanien, Queen Rania, King Abdullah II und Queen Elizabeth II.
Getty Images
Prinz Hussein von Jordanien, Queen Rania, King Abdullah II und Queen Elizabeth II.
Queen Rania von Jordanien, Queen Elizabeth II. und King Abdullah II von Jordanien
Getty Images
Queen Rania von Jordanien, Queen Elizabeth II. und King Abdullah II von Jordanien
Ob man sich Sorgen um die Queen machen muss?3969 Stimmen
3040
Nein, wenn es etwas Ernstes wäre, hätte sie den Termin doch gar nicht wahrgenommen!
929
Ich finde das Ganze schon besorgniserregend, immerhin ist sie nicht mehr die Jüngste!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de