Der plötzliche Tod von Luke Perry (†52) ist nach wie vor [Artikel nicht gefunden] für seine Familie, Freunde und Fans. Seine Kollegen der Serie "Riverdale" wollen dem Schauspieler nun ein besonderes Andenken setzen. Derzeit kommt auf Netflix jede Woche eine neue Folge heraus, in der Luke in seiner Rolle als Vater von Archie Andrews (KJ Apa, 21) zu sehen ist. Produzent Roberto Aguirre-Sacasa verkündete nun, dass sämtliche Folgen der Serie fortan dem verstorbenen Star gewidmet seien.

"Die Episode von heute Abend zeigt Fred bei dem, was er am besten kann – Archie helfen. Sie ist Luke gewidmet, so wie es alle Folgen sein werden, solange die Serie läuft", postete Roberto am Mittwoch auf Twitter. "Auf dem Weg zum Set bin ich meine Bilder von den Anfängen der Serie durchgegangen, mit Luke in der Mitte. Er ist in unseren Herzen. Für immer", fügte der Produzent hinzu. Die Dreharbeiten für eine vierte Staffel hatten Anfang Januar begonnen, jedoch vergangene Woche aufgrund von Lukes Tod ausgesetzt.

Für "Riverdale" selbst gilt nun, dass die Handlung der Serie umgeschrieben werden muss, um mit dem Tod des Schauspielers umzugehen.

Jason Priestley und Luke Perry, 2011
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Jason Priestley und Luke Perry, 2011
Luke Perry, Schauspieler
Getty Images
Luke Perry, Schauspieler
Luke Perry, 2016 in Los Angeles
Getty Images
Luke Perry, 2016 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de