Wo bleiben die Mugshots? Sobald Prominente, insbesondere in Amerika, in Kontakt mit der Polizei kommen, machen die von Beamten geschossenen Fotos oft im Internet die Runde. Seit der Bestechungsskandal, in den auch die Desperate Housewives-Schauspielerin Felicity Huffman (56) und der Fuller House-Star Lori Loughlin (54) verwickelt sind, öffentlich wurde, suchen viele das Netz nach den Pics der beiden ab. Obwohl die Frauen bereits dem Haftrichter vorgestellt wurden, wartet man auf die Bilder aber bisher vergebens. Aus gutem Grund!

Das U.S. Department of Justice legte im Jahr 2012 laut USA Today fest: "Sobald ein Gefangener festgenommen wurde, werden in der Regel keine Fotografien an Medien oder die Öffentlichkeit gegeben. Dies wäre dem Strafverfolgungszweck nicht dienlich." Ein solcher Mugshot würde nur veröffentlicht werden, wenn dies einen wichtigeren Zweck erfülle, als das Recht auf Privatsphäre der betroffenen Personen zu schützen. Da ein solcher Zweck im Betrugsskandal nicht erkennbar ist, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Polizeifotos der beiden Stars nicht veröffentlicht.

Die beiden Hollywoodstars haben zurzeit Ärger mit dem Gesetz, da sie hohe Summen gezahlt haben sollen, um ihren Kids die Aufnahme an einer Elite-Universität zu ermöglichen. Lori und ihr Mann Mossimo Giannulli sollen für ihre beiden Töchter umgerechnet rund 442.000 Euro geblecht haben.

"Desperate Housewives"-Star Felicity HuffmanMatt Winkelmeyer/Getty Images
"Desperate Housewives"-Star Felicity Huffman
Lori Loughlin, SchauspielerinFayesVision/WENN.com
Lori Loughlin, Schauspielerin
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin 2002 in Las VegasGetty Images
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin 2002 in Las Vegas
Glaubt ihr, dass die Mugshots vielleicht trotzdem irgendwann im Internet landen?694 Stimmen
535
Ja, so etwas landet doch immer irgendwie im Netz!
159
Nein, darauf wird die Polizei sicherlich achten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de