Til Schweiger (55) wird bald wieder als Kriminalhauptkommissar Nikolas "Nick" Tschiller im TV ermitteln. Derzeit laufen in Hamburg die Dreharbeiten für den neuesten Tatort – und der könnte sich in einigen Dingen ziemlich von den vorherigen Folgen abheben. Denn der Schauspieler musste sich in der Vergangenheit viel Kritik anhören: Viele Zuschauer störten sich an den etlichen "Ballerszenen" in seinen Filmen. Muss Tils nächster "Tatort" also ohne Action auskommen?

Mitten in der City von Hamburg wurde laut Bild bereits das komplette Filmset aufgebaut – an dem soll es bislang aber ziemlich ruhig zugehen. Im neuen "Tatort" mit dem Titel "Tschill Out" soll es nämlich laut NDR deutlich ruhiger zugehen. Demnach sei von einem ganz neuen Konzept die Rede, da die Rechnungen für die vorangegangenen High-Tech-Folgen mit Til einfach zu hoch ausgefallen seien.

Bereits seit fünf Folgen verkörpert Til den Kriminalhauptkommissar Nick – und erreichte bereits Spitzenquoten von knapp 13 Millionen Zuschauern. Fans müssen sich bis zur Ausstrahlung des neuen Krimis aber noch etwas gedulden. Der Streifen wird erst im kommenden Jahr im Fernsehen zu sehen sein.

Ben Münchow, Til Schweiger und Eion Moore bei den "Tatort"-Dreharbeiten
Instagram / tilschweiger
Ben Münchow, Til Schweiger und Eion Moore bei den "Tatort"-Dreharbeiten
Til Shweiger im Dezember 2015 in Köln
Getty Images
Til Shweiger im Dezember 2015 in Köln
Til Schweiger 2019 in Saarbrücken
ActionPress/Becker + Bredel Gbr
Til Schweiger 2019 in Saarbrücken
Freut ihr euch schon auf den neuen "Tatort"?139 Stimmen
74
Ja, ich kann es kaum erwarten!
65
Nein, ich gucke das nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de