Ein Schrecken ohne Ende für Kendall Jenner (23)? Seit einigen Monaten wurde das Reality-TV-Sternchen mehrmalig von einem Stalker bedrängt. Dabei machte der Unruhestifter selbst vor dem Betreten des Grundstücks nicht halt und wurde sogar bereits auf der Veranda des Anwesens gesichtet. Nun scheint das Model aber endlich aufatmen zu können: Nach wochenlanger Fahndung konnten Einsatzkräfte der Polizei Kendalls Bedroher offenbar endlich dingfest machen!

Wie das US-amerikanische Nachrichtenportal TMZ schreibt, konnten die Ordnungshüter den mutmaßlichen Stalker vor einigen Tagen in New Mexico aufspüren und schließlich in einem Hotel verhaften. Gegenüber der News-Seite bestätigte ein Pressesprecher die Arretierung. "Mit dieser raschen Festnahme konnte wahrscheinlich eine Gewalttat verhindert werden", lobte der Sprecher den Erfolg des Einsatzes. Außerdem konnte er versichern, dass sich der Verdächtige zurzeit in El Paso in Verwahrung befinde und für Kendall keine Gefahr mehr darstelle.

Nach Angaben des Nachrichtenportals handelt es sich beim mutmaßlichen Täter um einen 38-jährigen Kanadier namens John Ford. Angeblich hatte er sich ohne gültiges Visum in den USA aufgehalten und wird daher wohl bald in sein Heimatland überführt werden.

Kendall Jenner im Februar 2019 in Beverly HillsGetty Images
Kendall Jenner im Februar 2019 in Beverly Hills
Kendall Jenner im Februar 2019 in New YorkGetty Images
Kendall Jenner im Februar 2019 in New York
Kendall Jenner im Februar 2019 in New YorkGetty Images
Kendall Jenner im Februar 2019 in New York
Wusstet ihr, dass Kendall offenbar gestalkt wurde?77 Stimmen
44
Ja. Das war mir bekannt.
33
Nein. Das höre ich zum ersten Mal!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de