Die erschütternde Diagnose, die Sängerin und Schauspielerin Rita Wilson (62) 2015 erhielt, lautete: Brustkrebs. Und mit der schlimmen Nachricht, berichtet die Ehefrau von Hollywoodstar Tom Hanks (62) heute, begann sich das Gedanken-Karussell zu drehen. Es kreiste um den Tod, um die noch verbliebene Zeit und um die großen Hoffnungen. Rita hat den Krebs mittlerweile überwunden und ihren Humor dabei nicht verloren. Im Netz offenbart die 62-Jährige, wie sie und Tom mit der Diagnose umgingen.

Unter einem Foto, das sie lachend mit Tom in festlicher Runde zeigt, schreibt Rita auf Instagram: "Vor vier Jahren, als Brustkrebs bei mir diagnostiziert wurde, machte ich mir so viele unterschiedliche Gedanken. Man ist erschrocken, hat Angst, denkt über die eigene Sterblichkeit nach." Damals habe sie viele ernsthafte Diskussionen mit ihrem Mann geführt "und wollte, dass er für eine sehr lange Zeit super-traurig ist, falls etwas passiert". Nach einem Smiley setzt sie fort: "Und ich wollte auch eine Party, ein Fest." Aus diesem Wunsch heraus sei schließlich ihr neuer Song "Throw Me A Party" entstanden. Er ist Teil ihres neuen Albums "Halfway To Home".

Für Rita ist es bereits das dritte Album nach "AM/FM" 2012 und "Rita Wilson" 2016. Neben ihrer Schauspiel- und Musikkarriere hatte sie zuletzt auch immer wieder als Filmproduzentin gearbeitet, unter anderem bei "Mamma Mia!" und "My Big Fat Greek Summer" sowie deren Fortsetzungen.

Tom Hanks und Rita Wilson, Dezember 2018
Getty Images
Tom Hanks und Rita Wilson, Dezember 2018
Tom Hanks beim "Der wunderbare Mr. Rogers"-Screening, November 2019
Getty Images
Tom Hanks beim "Der wunderbare Mr. Rogers"-Screening, November 2019
Tom Hanks und Rita Wilson
Getty Images
Tom Hanks und Rita Wilson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de