Ob Helene Fischer (34) damit wohl gerechnet hätte? Die Sängerin gilt als absolute Überfliegerin in der Musikbranche und ist ziemlich erfolgsverwöhnt – alles, was sie anfasst, wird zu Gold. Ist damit jetzt etwa Schluss? Bei der diesjährigen Schlager-Preisverleihung smago! Awards in Österreich erhielt die zierliche Blondine nämlich keine Trophäe. Stattdessen ging der Preis für die "Künstlerin des Jahres" an eine junge Konkurrentin – Melissa Naschenweng (28).

Doch wer ist die Frau, die Helene den Preis vor der Nase weggeschnappt hat? Melissa bringt das komplette Paket mit, das man braucht, um in der Schlagerszene durchzustarten. Die Österreicherin ist nicht nur bildhübsch und hat eine echte Power-Stimme, sondern gilt auch als Top-Tänzerin und Entertainerin. In ihrer Heimat hat sie bereits Musik-Größen wie DJ Ötzi (48) und Andreas Gabalier (34) überholt: Ihr neues Album "Wirbelwind" belegt schon seit drei Wochen Platz eins in den österreichischen Charts!

Um sich voll und ganz auf ihre Karriere konzentrieren zu können, schmiss Melissa sogar ihr Jura-Studium – und das scheint sich jetzt richtig auszuzahlen. "Ich weiß, wie hart der Weg war und wie gut es tut, wenn die harte Arbeit belohnt wird. Das ist so unbeschreiblich cool", offenbarte die 28-Jährige im Bunte-Interview.

Melissa Naschenweng, Schlager-SängerinInstagram / melissa_naschenweng
Melissa Naschenweng, Schlager-Sängerin
Melissa Naschenweng im März 2019Instagram / melissa_naschenweng
Melissa Naschenweng im März 2019
Melissa Naschenweng im Februar 2019Instagram / melissa_naschenweng
Melissa Naschenweng im Februar 2019
Glaubt ihr, dass Melissa eine ähnliche Karriere wie Helene hinlegen wird?685 Stimmen
415
Nein – Helene spielt in einer ganz anderen Liga!
270
Ja – das Zeug dazu hat sie!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de