Ein ordentliches Sümmchen! Kim Kardashian (38) und ihre Schwestern bewerben nicht nur ihre Beauty-Marken über Social Media, sondern vor allem sich selbst und ihren extravaganten Lifestyle. Insbesondere mit seinen Werbebeiträgen auf Instagram verdiene der Kardashian-Jenner-Clan eine hübsche Stange Geld. Momager Kris Jenner (63) enthüllte jetzt, dass es sich bei den Einkünften durch den Online-Dienst um sechsstellige Summen pro Auftrag handeln soll.

“Meine Töchter bekommen ständig Angebote, etwas für ein Unternehmen oder eine Marke in den sozialen Medien zu veröffentlichen”, sagt Kris in einer Preview für die TV-Sendung CBS Sunday Morning. “Sie haben eine Gebühr für einen Post oder eine Gebühr für eine Story, eine Gebühr für Facebook... Sie haben einen Gebührenplan”, verrät die 63-Jährige weiter. “Ich meine, es ist definitiv sechsstellig.” Jeder Auftrag hänge dabei vom zu bewerbenden Produkt ab.

Genauer ins Detail geht die sechsfache Mutter jedoch nicht. Fest steht aber, dass ihre Töchter und auch sie selbst damit verdammt gut verdienen. So lässt sich Kris als Managerin ihrer Kinder zehn Prozent von den Einnahmen ihrer Sprösslinge auszahlen. Aufgrund dessen kann sie es sich auch leisten, mal eben ein schickes Zwölf-Millionen-Dollar-Anwesen in Palm Springs in Kalifornien zu kaufen – als Ferienhaus.

Kim Kardashian, TV-BekanntheitInstagram / kimkardashian
Kim Kardashian, TV-Bekanntheit
Khloe Kardashian, Reality-StarInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian, Reality-Star
Kylie Jenner auf InstagramInstagram / kyliejenner
Kylie Jenner auf Instagram
Was sagt ihr zu den Netz-Einkünften der Kar-Jenners?843 Stimmen
436
Unmöglich, so blödsinnige Produkte nur wegen des Geldes zu bewerben – sie haben doch eine Vorbildfunktion!
407
Ich kann sie und auch andere Influencer verstehen – es sind eben legitime Nebeneinkünfte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de