Mit so viel Gegenwind hätte Paddy Colliar wohl nicht gerechnet: Der Bachelor in Paradise-Star bekommt Morddrohungen, weil er in der aktuellen Folge der Kuppelshow einen Witz gemacht hatte. Viele Homosexuelle fühlten sich von seinem Kommentar diskriminiert: Der Reality-Hottie betonte, er "würde liebend gerne" seine Show-Kolleginnen Alex Nation und Brooke Blurton beim Rummachen sehen. Paddy reagierte nun auf die Kritik und die Drohungen.

In einer Instagram-Story sagte das TV-Gesicht: "Ich wollte mir die Zeit nehmen, mich förmlich für meine Kommentare vergangene Nacht zu entschuldigen. Ich verstehe, dass ich viele Menschen damit verletzt habe und das tut mir leid." Der Australier habe sich bei seinem Kommentar nicht viel gedacht. "Ich habe weder etwas gegen die schwule noch gegen die lesbische Community. Ich denke, jeder sollte gleichbehandelt werden", erklärte Paddy. Dennoch habe er auch sehr verletzende Worte und Morddrohungen erhalten, von denen er nicht glaube, "dass jemand diese Kommentare verdient hat".

Mittlerweile haben wiederum viele Instagram-User auf die Story des "Bachelor in Paradise"-Teilnehmers reagiert und verteidigen Paddy. "Du hast nichts falsch gemacht", schreibt ein User. Ein anderer macht dem Fernsehstar Mut: "Du bist toll, wie du bist. Mach weiter so."

Paddy Colliar in einem CaféInstagram / paddycolliar
Paddy Colliar in einem Café
Paddy Colliar, Ex-Bachelorette-TeilnehmerInstagram / paddycolliar
Paddy Colliar, Ex-Bachelorette-Teilnehmer
Paddy Colliar, australischer Reality-TV-StarInstagram / paddycolliar
Paddy Colliar, australischer Reality-TV-Star
Könnt ihr den Shitstorm gegen Paddy nachvollziehen?216 Stimmen
35
Ja, sein Spruch war echt daneben.
181
Nein, das finde ich ein wenig übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de