Genauso wie die Fans haben auch die Schauspieler den Folgen der achten und finalen Staffel von Game of Thrones entgegengefiebert. Zentrale Frage: Wer besteigt am Ende den Eisernen Thron? Beim Lesen des Skriptes zu diesen letzten Episoden war es allerdings ein Moment in Folge zwei, der Arya Stark-Darstellerin Maisie Williams (22) offenen Mundes zurückließ. Sie dachte, die Szene wäre ein Witz!

Achtung, Spoiler!
"Zuerst dachte ich, das sei ein Scherz", erinnerte sich Maisie laut Entertainment Weekly über eine geplante Sexszene zwischen Arya und ihrem Freund Gendry. Was nicht ungewöhnlich wäre, weil die Drehbuchautoren bereits früher, so auch in der ersten Staffel an Jon Snow-Darsteller Kit Harington (32), falsche Skripte geschickt hatten – als Witz. Doch nun habe dort gestanden, dass Arya sich nackt zeigen sollte. Maisie habe sich daraufhin vorgenommen, ins Fitnessstudio zu gehen. Jedoch überließen die Autoren ihr die Entscheidung: "David und Dan meinten: ‘Du kannst so viel oder so wenig zeigen, wie du möchtest'", verriet die Schauspielerin über ein Gespräch mit ihnen.

Sie entschied sich schließlich gegen das Nacktsein. "Ich habe das ziemlich privat gehalten. Ich glaube nicht, dass es für Arya wichtig ist, sich nackt zu zeigen", erklärte sie. Zudem hätten "alle anderen [...] es schon in der Show gemacht", witzelte sie. Beim Drehen der Szene seien dann alle sehr respektvoll gewesen, sodass sich die 22-Jährige wohlfühlen konnte.

Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones", Staffel 7
United Archives GmbH/ActionPress
Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones", Staffel 7
Maisie Williams, Schauspielerin
ABFR/SplashNews.com
Maisie Williams, Schauspielerin
Maisie Williams, Schauspielerin
Getty Images
Maisie Williams, Schauspielerin
Hättet ihr gedacht, dass Maisie als Schauspielerin so viel Mitspracherecht hat?1703 Stimmen
936
Nein, das überrascht mich total.
767
Ja, sie soll sich bei den Dreharbeiten doch schließlich wohlfühlen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de