Jetzt meldet sich Sabine Kuschmiersch zu Wort! Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass der 15-jährige Sohn des Goodbye Deutschland-Stars eine Hirnblutung hatte. Die Familie war 2015 in die spanische Stadt Denia ausgewandert. Das warme Klima sollte verhindern, dass sich Mathis, der an der unheilbaren Lungenkrankheit Primäre Ciliäre Dyskinesie (PCD) leidet, eine Erkältung einfängt. Die 44-Jährige gibt nun erste vorsichtige Entwarnung!

Auf ihrem Instagram-Account bedankte sich Sabine für die zahlreichen Nachrichten und Genesungswünsche. "Mathis Zustand ist derzeit stabil. Er ist ein Kämpfer und er wird auch diesen Kampf gewinnen. Wir, seine Familie und Freunde, helfen ihm dabei, indem wir bei ihm sind", offenbarte sie. Ihr Sohn befinde sich in einem guten Krankenhaus – die Familie würde sich sowohl ärztlich als auch vom Pflegepersonal sehr gut betreut fühlen, meinte sie weiter.

Es sei zwar noch ein langer Weg, aber Sabine sei sich sicher, dass sie ihn schaffen werden. "Zusammen sind wir stark. Wir lieben dich", beendete die Auswanderin ihre Worte. Die Anteilnahme an ihr Schicksal ist groß: Freunde der TV-Persönlichkeiten sollen für den 7. Mai ein Essen organisiert haben, um Spenden für die Familie zu sammeln.

Mathis Kuschmiersch,  "Goodbye Deutschland"-StarInstagram / sabine_kuschmiersch
Mathis Kuschmiersch, "Goodbye Deutschland"-Star
Mathis Kuschmiersch mit dem Familienhund im Dezember 2018Instagram / sabine_kuschmiersch
Mathis Kuschmiersch mit dem Familienhund im Dezember 2018
Mathis und Sabine Kuschmiersch im November 2018Instagram / sabine_kuschmiersch
Mathis und Sabine Kuschmiersch im November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de