Zum Dahinschmelzen! Kim Kardashians (38) Outfit bei der 71. Met Gala in New York übertraf alle Erwartungen. Obwohl das hautfarbene Tropfenkleid ein klein wenig simpler ausfiel als ihre Looks der vergangenen Jahre, wartete das Outfit mit beeindruckenden Details auf: So hatte sich nicht nur Designer Thierry Mugler eigens dafür aus dem Ruhestand begeben. Auch die Herstellung des zarten Gewebes lässt den Betrachter staunen.

Anlässlich des Mottos “Camp: Notes on Fashion” trug Kim ein Latexkleid, das über und über mit transparenten Perlen behängt war. Dafür hatte Modemacher Thierry Mugler, der eigentlich nicht mehr aktiv als Designer arbeitet, extra noch einmal eine Pause von seinem Ruhestand eingelegt. “Dies ist das erste Mal seit 20 Jahren, dass Mr. Mugler für das Haus Mugler gearbeitet hat. Dass er wiederkam, um dieses Kleid für mich zu entwerfen, ist solch eine Ehre”, sagte der Reality-Star auf dem roten Teppich gegenüber Vogue. “Die Fertigung hat ungefähr acht Monate gedauert. Er stellte sich mich wie ein kalifornisches Mädchen vor, dass nass und tropfend aus dem Ozean steigt.” Passend zu Muglers Vision komplettierte Kim ihren Look mit Haaren im Wet-Look.

Für ein bestimmtes Detail ihres Stylings erntete Kim allerdings bereits harsche Kritik: Die Körpermitte der 38-Jährigen war dermaßen eng geschnürt, dass sie in den sozialen Netzwerken einen Shitstorm auslöste. Wie hat euch das Outfit gefallen? Stimmt ab!

Kim Kardashian bei der Met Gala 2019Getty Images
Kim Kardashian bei der Met Gala 2019
Kim Kardashian und Kanye West bei der Met Gala 2019Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West bei der Met Gala 2019
Kim Kardashian in ihrem Thierry Mugler-KleidGetty Images
Kim Kardashian in ihrem Thierry Mugler-Kleid
Wie hat euch Kims feuchter Look gefallen?1331 Stimmen
877
Wahnsinn, das sah wirklich atemberaubend aus!
454
Furchtbar, mich hat das überhaupt nicht angesprochen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de