Im vergangenen Juli hatte George Clooney (58) seinen Fans einen Riesenschreck eingejagt: Der Schauspieler war in der sardinischen Provinz Costa Corallina in einen Verkehrsunfall verwickelt. Ein Auto hatte den Hollywoodstar erfasst, als dieser mit seinem Roller unterwegs war. Während George sein Motorrad danach auf Drängen von Amal (41) schon verkaufen musste, greift seine Frau jetzt anscheinend weiter durch: Sie verbietet ihm, je wieder auf ein Bike zu steigen!

Am Rande einer Veranstaltung für seine neue Serie "Catch-22" geriet George im People-Interview ins Plaudern und offenbarte, dass Motorradfahren für ihn tabu sei. "Ich hatte einen wirklich schlimmen Unfall. Ich bin bei einer Geschwindigkeit von 70 Meilen pro Stunde mit einem Typen zusammengestoßen", erinnert sich der 57-Jährige. Der zweifache Vater soll danach sechs Meter durch die Luft geflogen sein – anscheinend zu viel für Amal. Aber auch die Frau seines Produzenten-Freundes Grant Heslov scheint die Nase voll von Motorrädern zu haben. "Das war’s, ich bin weg von Bikes. Grant ist es auch. Wir haben es vermasselt und unsere Ehefrauen sagten: 'Ihr könnt nie wieder auf ein Motorrad steigen'", erklärte George.

Bereits im November war Georges geliebte Harley Davidson unter den Hammer gekommen. Aus einem guten Grund: Amal hatte schlicht Angst um ihren Mann. "Seit George Clooneys Motorradunfall fordert seine Frau Amal, dass er Abstand von Zweirädern halten soll", stand damals scherzhaft in der Beschreibung der eBay-Anzeige. Der Erlös sollte gespendet werden.

George Clooney beim Screening von "Catch-22"Getty Images
George Clooney beim Screening von "Catch-22"
Unfallort in Italien, an dem George Clooney verunglückteSplash News
Unfallort in Italien, an dem George Clooney verunglückte
Amal Clooney im April 2019Getty Images
Amal Clooney im April 2019
Wie findet ihr es, dass Amal ihrem George das Motorradfahren verbietet?213 Stimmen
182
Finde ich nachvollziehbar – sie macht sich immerhin Sorgen!
31
Ich denke, das sollte sie ihm nicht vorschreiben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de