Die Nachricht von Niki Laudas (✝70) Tod hat viele Fans in eine Schockstarre versetzt. Der ehemalige Profi-Rennsportler soll am Montag im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen sein. Vor allem enge Kollegen und Freunde traf diese Neuigkeit wie ein Schlag – wie auch Florian König (51). Von 1995 bis 2017 arbeiteten Niki und der Sportmoderator eng zusammen. In einem Interview verriet Florian jetzt, wie er von der Todesnachricht erfuhr!

Im Gespräch mit RTL gab der 51-Jährige einen Einblick in seine aktuelle Gefühlslage. "Es war ein Schock, aber nach der ganzen Krankheitsgeschichte hatte ich im Hinterkopf natürlich schon mal durchgespielt, dass er diesen Kampf nicht gewinnt. Leider Gottes war es jetzt so“, erzählte ein ziemlich bedrückter Florian. Von dem überraschenden Tod habe das TV-Gesicht über Nachrichten und Social-Media-Post sowie Anrufen erfahren.

Ganze 22 Jahre arbeiteten Niki und Florian am Rande der Formel 1 zusammen. Als Experten-Team klärten sie die Zuschauer über alle möglichen Fakten rund um den Rennstall auf. "Ich war am Anfang natürlich ziemlich nervös, den großen Niki Lauda kennenzulernen, ich war noch völlig unbeleckt in der Formel 1", erzählte der Moderator über das erste Zusammentreffen mit der Rennfahrerlegende.

Florian König 2016 in HamburgActionPress / PeterTimm
Florian König 2016 in Hamburg
Florian König und Niki LaudaPUBLIC ADDRESS
Florian König und Niki Lauda
Niki Lauda und Florian König, 2003SEYDEL,MARTINA
Niki Lauda und Florian König, 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de