Otlile Mabuse (28) spricht über Problemzonen! Die Profi-Tänzerin stand im Jahr 2015 zusammen mit Daniel Küblböck (✝33) auf der Let's Dance-Bühne. Nach der Show wechselte die Schwester von Motsi (38) allerdings ins britische Fernsehen und tanzt seither bei dem Pendant "Strictly Come Dancing". So selbstbewusst, wie sich Otlile heute auf dem Parkett präsentiert, war sie jedoch nicht immer: In ihrer Jugend litt sie unter ihren großen Brüsten!

Oti hat eine Körbchengröße von 60K – das hat ihr in der Vergangenheit schwer zu schaffen gemacht, wie sie nun in der TV-Show Lorraine offenbarte. "Ich erinnere mich an die erste BH-Anprobe, bei der ich geweint habe. Ich habe gedacht, dass es schlimm aussieht und ich im Vergleich zu den anderen Mädchen wuchtig wirke", schilderte die 28-Jährige. Doch letztendlich habe sie es geschafft, ihr Selbstbewusstsein nicht unter ihren Zweifeln leiden zu lassen – das habe sie vor allem der Hilfe ihrer Mutter zu verdanken, die Otlile beigebracht habe, sich selbst zu lieben, wie sie ist.

Die Tanztrainerin habe aber auch das Glück gehabt, dass sie für ihren Körper nicht gehänselt wurde, sagt sie. "Ich denke, das hat mir und meinem Selbstwertgefühl geholfen", erklärte die TV-Bekanntheit weiter. Heute akzeptiert sie ihre Figur nicht nur, sondern liebt ihre Kurven, wie sie sind – und setzt sie auch auf der Tanzfläche gerne in Szene!

Daniel Küblböck 2015
Getty Images
Daniel Küblböck 2015
Otlile Mabuse 2015 in England
Getty Images
Otlile Mabuse 2015 in England
TV-Gesicht Otlile Mabuse
Getty Images
TV-Gesicht Otlile Mabuse
Hättet ihr gedacht, dass Oti früher unter ihrem Aussehen gelitten hat?1187 Stimmen
931
Ja, ich glaube, viele Frauen leiden unter ihrer Oberweite.
256
Nein, das hätte ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de