Große Freude im Hause Mabuse! Im September hatte folgende News für Aufsehen gesorgt: Let's Dance-Kultjurorin Motsi Mabuse (38) sollte auch in Großbritannien auf dem Jury-Sessel Platz nehmen und damit ihre Vorgängerin Darcey Bussell ersetzen. Der Grund für die anfängliche Skepsis seitens der britischen Zuschauer: Motsis Schwester Otlile Mabuse (29) ist immerhin seit 2015 Profitänzerin in dem Format. Nach der ersten Folge hatten sich die Zweifel bezüglich parteiischer Bewertungen allerdings erledigt – die Frau von Evgenij Voznyuk haute das Volk Englands einfach um und das tat jetzt wiederum auch ihre Sis!

Am Samstag flimmerte die allerletzte Episode des Wettstreits über die Bildschirme und das Ende der Staffel hätte für Oti nicht besser ausgehen können: Mit ihrem prominenten Schützling, "Emmerdale"-Darsteller Kelvin Fletcher (35), holte sich der Tanzprofi doch glatt den Sieg! Stolze 118 Punkte konnten die 29-Jährige und der 35-Jährige einsacken. Dabei zu beachten: Der Champion-Titel wurde letztendlich alleine durch Publikumsstimmen geholt!

Obwohl es in Otis "Strictly Come Dancing"-Zeit ihr erster Sieg ist, überrascht ihr Triumph eher weniger, denn: Kelvin und sie hatten die vergangenen 13 Wochen jedes Mal aufs Neue geglänzt und zählten schon lange zu den Publikumsfavoriten. "Danke für die unglaublichste Erfahrung meines Lebens", dankte der Schauspieler seiner Tanzmaus in seiner rührenden Siegesrede.

Motsi Mabuse beim "Strictly Come Dancing"-Finale 2019
Instagram / motsimabuse
Motsi Mabuse beim "Strictly Come Dancing"-Finale 2019
Oti Mabuse und Kelvin Fletcher
Instagram / kelvin_fletcher
Oti Mabuse und Kelvin Fletcher
Oti Mabuse, "Strictly Come Dancing"-Gewinnerin 2019
Getty Images
Oti Mabuse, "Strictly Come Dancing"-Gewinnerin 2019
Habt ihr "Strictly Come Dancing" verfolgt?991 Stimmen
139
Klar, ich liebe die Show!
852
Nee, das habe ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de