Still gestanden, Evgenij Voznyuk! In wenigen Wochen kommt sein erstes gemeinsames Kind mit Let's Dance-Jurorin Motsi Mabuse (37) zur Welt. Während der Tänzer von seiner Liebsten ganz spontan mit den Baby-News überrascht wurde, hat die Bald-Mama für den Ablauf der Geburt dagegen schon einen festen Plan im Kopf. Der werdende Vater darf seiner Ehefrau bei dem großen Augenblick nur von einer ganz bestimmten Position aus Beistand leisten!

Im Interview mit Gala gibt die Fast-Mutti ihre Vorstellung preis. "Evgenij will im Kreißsaal dabei sein. Ich habe ihm aber gesagt, dass er keinen Schritt Richtung meiner Füße machen darf. Er muss brav an meinem Kopf sitzen bleiben", so die kugelrunde TV-Beauty. Auch Motsis Schwester Oti (27) darf live miterleben, wenn ihre Nichte das Licht der Welt erblickt.

Motsis Eltern reisen sogar aus Südafrika an, stehen aber trotzdem nicht auf der Gästeliste. "Meine Mama kann nicht mit in den Kreißsaal, die wäre zu nervös und bekäme Bluthochdruck. Und den Papa – den will man ja nicht dabeihaben", witzelt die 37-Jährige.

Motsi Mabuse und Evgenij VoznyukInstagram / Motsimabuse
Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk
Motsi Mabuse (r.) mit Schwester Oti und ihrer MamaInstagram / motsimabuse
Motsi Mabuse (r.) mit Schwester Oti und ihrer Mama
Motsi Mabuse und ihr VaterInstagram / motsimabuse
Motsi Mabuse und ihr Vater
Wie findet ihr es, dass Motsi ihre Schwester im Kreißsaal haben will?3033 Stimmen
2151
Finde ich total rührend! Oti wird sie sicherlich toll unterstützen!
882
Ich weiß nicht, ob ich meine Schwester dabei haben wollen würde...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de