Es herrscht aufs Neue dicke Luft zwischen Robert Kardashian (32) und seiner Ex Blac Chyna (31). Die Eltern der kleinen Dream streiten sich mal wieder. Dieses Mal geht es ausgerechnet um einen TV-Auftritt des zweijährigen Mädchens. Denn Papa Rob hat absolut keine Lust darauf, dass sein Kind in der neuen Doku-Serie “The Real Blac Chyna” an der Seite der Model-Mama zu sehen ist.

Wie HollywoodLife berichtet, habe Rob mit seinem Verbot aber nur die besten Absichten. Ein enger Vertrauter des 32-Jährigen sagte dem Onlineportal, der Reality-Star wolle seine Tochter nur “schützen”. Es habe nichts “mit der direkten Beziehung zu Chyna zu tun”. Er würde immer alles tun, um Dream zu behüten, auch wenn er seine Ex damit verärgere.

Die 31-Jährige hatte sich daraufhin über Robs Ansage auf Instagram empört. Vor allem, weil Dream an ihrem zweiten Geburtstag bereits Teil der Show Keeping up with the Kardashians war. Doch auch dafür hat Rob eine Erklärung: Ein einmaliger TV-Auftritt sei etwas völlig anderes, als permanent für eine Sendung vor der Kamera zu stehen.

Rob Kardashian in CalabasasAction Press / Rol-Az-Juliano/X17online.com
Rob Kardashian in Calabasas
Robert Kardashian mit seiner Tochter DreamSnapchat / robphuckedme
Robert Kardashian mit seiner Tochter Dream
Robert Kardashian, Reality-StarInstagram / Robert Kardashian/"robkardashian"
Robert Kardashian, Reality-Star
Könnt ihr Rob verstehen?431 Stimmen
419
Total, das würde ich auch nicht cool finden.
12
Nee, ich kann es nicht nachvollziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de