Kein Ärger mehr zwischen den Prinzen! Harrys (34) Beziehung zu der einstigen Suits-Darstellerin Herzogin Meghan (37) wurde zu Beginn nicht nur in den Medien groß diskutiert, sondern war auch im englischen Königshaus stets ein großes Thema. Zwischen Harry und seinem Bruder Prinz William (37) soll es deswegen sogar zu Streitereien gekommen sein. Doch das scheint jetzt alles in der Vergangenheit zu liegen: Denn der kleine Archie Harrison soll die Brüder wieder näher zusammengebracht haben!

Durch die Geburt des ersten Sohnes von Harry und Meghan ist offenbar wieder Ruhe bei den Royals eingekehrt. Laut Adels-Expertin Katie Nicholl sollen vorallem die brüderlichen Reibereien dank des kleinen Archie jetzt hinter den Männern liegen. “Ich denke, jetzt, da Archie hier ist, hat es wahrscheinlich wirklich geholfen, die Beziehung zu verbessern. William ist überglücklich, dass sein Bruder Vater ist”, erklärte die Royal-Expertin gegenüber Entertainment Tonight.

Ganz ähnlich sei es bei den Damen der Schöpfung: Auch Meghan und Kate (37) nähern sich wohl seit der Geburt des Mini-Royals immer mehr an. Die dreifache Mutter Kate soll der Neu-Mama erst kürzlich angeboten haben, ihr mit Tipps und Tricks rund um das Elternsein zur Seite zu stehen.

Archie Harrison, Sohn von Herzogin Meghan und Prinz HarryInstagram / sussexroyal
Archie Harrison, Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry
Prinz Harry und Prinz William im Juli 2018Getty Images
Prinz Harry und Prinz William im Juli 2018
Prinz William, Herzogin Kate, Herzogin Meghan und Prinz Harry in SandringhamGetty Images
Prinz William, Herzogin Kate, Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham
Könnt ihr euch vorstellen, dass Archies Geburt bei der Versöhnung geholfen hat?845 Stimmen
666
Ja, schließlich sind sie nun alle Eltern.
179
Nein, das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de