Deutschland sorgt sich um seine Kanzlerin! Angela Merkel (64) erlitt innerhalb von drei Wochen drei Zitteranfälle in der Öffentlichkeit. Zuletzt bebte ihr Körper am vergangenen Mittwoch bei dem Empfang des neuen finnischen Regierungschefs, Antti Rinne. Nach wie vor betont die Politikerin, dass es ihr gut gehe, und gibt ansonsten kaum Erklärung über ihren körperlichen Zustand. Über die mageren Infos beschweren sich so einige – doch Sophia Thomalla (29) nimmt die Mutter der Nation jetzt in Schutz!

"Wenn sie sagt, dass wir uns keine Sorgen machen brauchen, dass es ihr gut gehe und sie das im Griff hat, dann ist das für mich vollkommen ausreichend", verteidigt die Schauspielerin Angie auf Instagram. Auch ein Regierungschef habe ein Recht auf Privatsphäre und nicht jeder müsse wissen, was sich hinter den Zitteranfällen wirklich verbirgt. "Wer bitte kommuniziert denn seine Krankenakte in der Öffentlichkeit? Eigentlich nur Leute, die über Mitleid sich Sympathiepunkte erhoffen", findet das Model.

Nach ihrem letzten Körperbeben äußerte sich die 64-Jährige bei der anschließenden Konferenz zu dem Zwischenfall: Sie verarbeite noch den ersten Anfall dieser Art im Juni – allerdings sei sie trotzdem voll leistungsfähig. "Ich muss jetzt eine Weile damit leben", fügte sie am Ende hinzu.

Sophia Thomalla 2017 in BerlinGetty Images
Sophia Thomalla 2017 in Berlin
Sophia Thomalla im Mai 2019Actionpress/ Tamara Bieber
Sophia Thomalla im Mai 2019
Angela Merkel 2019 in BerlinGetty Images
Angela Merkel 2019 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de