Wird ASAP Rocky (30) im schwedischen Gefängnis schlecht behandelt? Der Rapper aus den USA war Ende Juni in Stockholm festgenommen worden, weil er sich auf der Straße geprügelt hatte. Seit er von den Beamten vor Ort verhaftet wurde, sitzt er in Untersuchungshaft im Kronoberg Detention Center. Bekannte von ASAP, der in den kommenden Tagen eigentlich auch in Deutschland auftreten sollte, reden von unmöglichen Bedingungen innerhalb des Gefängnisses!

Es sei vollkommen "unmenschlich", wie ASAP in Schweden behandelt wird, so die Quelle gegenüber TMZ. Ihm würde dreckiges Wasser und “ungenießbares Essen” vorgesetzt werden. Außerdem soll der Musiker auf einer Yogamatte auf dem Boden schlafen müssen – ohne eine Decke! Seine Zelle sei zudem mit Fäkalien verschmutzt. Diese Anschuldigungen dementiert der Leiter des Untersuchungsgefängnisses Fredrik Wallin allerdings gegenüber Page Six: "In den letzten Jahren haben wir einen großen Umbau abgeschlossen, bei dem alle Gefängniszellen sowie der Rest des Untersuchungsgefängnisses komplett renoviert wurden, wodurch es in einem guten Zustand ist.".

Das Team von ASAP sagte wegen des laufenden Verfahrens wegen schwerer Körperverletzung alle Konzerttermine für Juli 2019 ab – darunter auch Auftritte in Deutschland. An diesem Freitag wäre der Rapper einer der Hauptacts beim Splash-Festival gewesen, beim Melt-Festival sollte er am 20. Juli den Besuchern einheizen.

ASAP Rocky im Mai 2019 in New YorkGetty Images
ASAP Rocky im Mai 2019 in New York
Rapper A$AP RockyDimitrios Kambouris / Staff / Getty Images
Rapper A$AP Rocky
ASAP RockyTodd Williamson / Freier Fotograf / Getty Images
ASAP Rocky
Könnt ihr euch vorstellen, dass die Gefängnisbedingungen so schlecht sind?909 Stimmen
474
Nein, das klingt nach Übertreibung.
435
Man kann nie wissen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de