Anzeige
Promiflash Logo
Bachelorette Gerda war sicher, dass Sebi freiwillig geht!TVNOWZur Bildergalerie

Bachelorette Gerda war sicher, dass Sebi freiwillig geht!

18. Juli 2019, 20:40 - Promiflash

Es war ein großer Aufreger in der Auftaktfolge von Die Bachelorette! Schon als Rosenanwärter Sebastian Mansla in der Sendung aus dem Auto stieg, war das Kuppelshow-Abenteuer für ihn vorbei. Der Grund? Der Influencer hatte mit der besten Freundin von Bachelorette Gerda Lewis (26) vor den Dreharbeiten [Artikel nicht gefunden]. Daher schickte die TV-Junggesellin den Kölner gleich in der ersten Nacht der Rosen nach Hause. Doch eigentlich hatte Gerda erwartet, dass er von alleine seinen Hut nimmt.

Im Interview mit Bild erklärte die 26-Jährige, dass sie sich über Sebis Versuch, sie für sich zu gewinnen, sehr gewundert habe. "Ich dachte, dass er den Mut hat und freiwillig die Villa verlässt, weil er sich eigentlich denken konnte, dass das für mich nicht infrage kommen würde." Doch der Fitness-Coach wollte offenbar bei Null anfangen – für Gerda war dies keine Option. "Manche finden das in Ordnung, andere finden das absolut verboten. Ich habe Sebastian nach Hause geschickt, das sagt ja schon alles", stellte sie klar.

Der 30-Jährige war sich der vertrackten Situation jedoch schnell bewusst. "Ich wusste eigentlich, das wird heute nichts mehr", schätzte er die Szene im Nachhinein ein. Eines konnte er sich dann aber doch nicht verkneifen: Nach der TV-Ausstrahlung teilte er ein intimes Foto von sich und Gerdas Freundin Doreen im Netz, um der Rosenverteilerin damit eins auszuwischen.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de.

TVNOW
Sebastian Mansla, Reality-Star
Instagram / sebastianmansla
Doreen Petrova und Sebastian Mansla
Was meint ihr: Hätte Sebastian von alleine gehen sollen?1375 Stimmen
1226
Ja, das wäre das Beste für alle gewesen.
149
Nein, wieso? Die Sache mit Gerdas Freundin war doch vorbei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de