Die Trauer hört nicht auf! Vor acht Jahren verstarb Amy Winehouse im Alter von 27 Jahren an den Folgen ihrer jahrelangen Alkohol- und Drogenexzesse. Doch auch Magersucht und Bulimie trugen offenbar zu ihrem frühen Tod bei. Ihre Familie kann nach wie vor kaum fassen, dass Amy nicht mehr am Leben ist: Anlässlich ihres diesjährigen Todestages veröffentlichten unter anderem ihre Mutter Janis und ihre Patentochter Dionne Bromfield bewegenden Beiträge in den sozialen Medien!

Zu einem Schnappschuss, auf dem Dionne und Amy Arm in Arm in die Kamera lächeln, schrieb die 23-Jährige auf Instagram: "Ich vermisse dich immer, aber heute ganz besonders." Amys Mama postete derweil ein Bild auf Twitter, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Darauf sind ein Paar High Heels der verstorbenen Musikerin und eine brennende Kerze zu sehen. Auch die Stiefmutter der "Rehab"-Interpretin nutzte das soziale Netzwerk, um ein paar rührende Worte zu veröffentlichen: "Es ist der 23. Juli und es ist hart zu glauben, dass bereits acht Jahre vergangen sind." Sie behalte Amy als eine wunderschöne, lustige, strahlende und liebende Person in Erinnerung, die reich an Talent, Liebe, Hoffnung und Ambitionen gewesen sei, schrieb sie weiter.

Um ihrer talentierten Tochter zu gedenken, gründeten Amys Eltern nach ihrem Tod eine Stiftung im Namen der Musikerin. Mit ihrer Arbeit wollen sie jungen Menschen dabei helfen, gegen ihre Drogenabhängigkeit anzukämpfen. "Nichts kann sie zurückbringen, aber so viel Gutes zu tun, ist ein wunderbares Erbe – und ohne sie hätten wir es nicht schaffen können. Sie hilft und leitet uns die ganze Zeit", erklärte ihr Vater Mitch in einem früheren Interview.

Amy Winehouse auf dem Glastonbury Festival 2008
Getty Images
Amy Winehouse auf dem Glastonbury Festival 2008
Mitch und Janis Winehouse, 2012
Getty Images
Mitch und Janis Winehouse, 2012
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007
Getty Images
Amy Winehouse bei den MTV Movie Awards 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de