Es sieht nicht gut aus für den US-Rapper! Ende des vergangenen Monats sorgte A$AP Rocky (30) für fiese Schlagzeilen: Bei einem Aufenthalt in Stockholm sollen er und seine Crew in eine heftige Schlägerei verwickelt gewesen sein. Kurz nach der Attacke auf einen jungen Mann wurde der Musiker in Untersuchungshaft gesteckt, weswegen er mehrere Auftritte hatte absagen müssen. Jetzt hat die schwedische Staatsanwaltschaft Anklage gegen A$AP und zwei seiner Begleiter erhoben.

"Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die fraglichen Ereignisse eine Straftat darstellen und habe heute ein Strafverfahren gegen die drei Personen eingeleitet, bei denen der Verdacht auf eine Körperverletzung besteht", erklärte Daniel Suneson laut People in einem öffentlichen Statement. Ein umfangreicheres Beweis-Video – als das bereits im Netz veröffentlichte – hätten letztlich zu diesem Entschluss geführt. Im Falle einer Verurteilung könnte das eine lange Haftstrafe für den Amerikaner bedeuten. Bis zu zwei Jahre Gefängnis sollen laut dem Staatsanwalt auf der Tat stehen.

Zwar geht der Jurist im Verfahren rund um den Musiker nicht von einer Verhängung der Höchststrafe aus – der Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen könnte sich für den 30-Jährigen aber damit ausgedehnter als erwartet gestalten. Bereits seit seiner Festnahme am 2. Juli befindet er sich in Untersuchungshaft und bereitet damit vor allem seiner Mutter große Sorge. Der Beginn der Gerichtsverhandlung ist bereits für kommenden Dienstag angesetzt.

A$AP Rocky bei einem KonzertGetty Images
A$AP Rocky bei einem Konzert
Rapper A$AP RockyInstagram / asaprocky
Rapper A$AP Rocky
Musiker A$AP RockyInstagram / asaprocky
Musiker A$AP Rocky


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de