Harald Kremer bereut seinen Bachelorette-Ausraster! Am Mittwochabend musste sich der Kölner von Single-Lady Gerda Lewis (26) verabschieden. In der vierten Nacht der Rosen hatte sie ihm keine Schnittblume geschenkt. Zuvor hatte es ordentlich Zoff gegeben: An einem feuchtfröhlichen Abend in der Männervilla geriet der Versicherungsvertreter mit seinem Konkurrenten Luca Gottzmann aneinander. Er beleidigte den Münsteraner und wurde anschließend in den Pool geschubst. Nach seinem Exit aus der Sendung hat sich Harald den Streit im TV angeschaut – und schämt sich nun für seine Aussagen!

"Du bist ein ganz kleiner Schwanz" und "Du bist ein richtig hässliches Schwein!" – diese Beleidigungen hatte Harald seinem Mitstreiter an den Kopf geworfen. Gemeinsam mit RTL sah sich der 35-Jährige die Sequenz noch einmal an – und ist schockiert: "Das wird gesendet? Krass!" Dann rechtfertigt er sich: "Da war halt auch teilweise Spaß dabei!"

Die Bachelorette-Zuschauer fühlten sich von dem Beef zumindest gut unterhalten und machten das auch auf Twitter klar: "Der Anschiss von Harald hat gesessen!" und "Harald spricht aus, was wir uns die ganze Zeit denken!", steht die Mehrheit sogar hinter dem Zopfträger. Seinen Auszug aus der Villa betrauert die Rosen-Fangemeinde.

Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei RTL.de.

Harald Kremer, Bachelorette-Kandidat 2019
Instagram / harald.kremer
Harald Kremer, Bachelorette-Kandidat 2019
Bachelorette-Kandidat Luca Gottzmann
TVNOW
Bachelorette-Kandidat Luca Gottzmann
Gerda Lewis und Kandidat Harald bei "Die Bachelorette" 2019
TVNOW
Gerda Lewis und Kandidat Harald bei "Die Bachelorette" 2019
Könnt ihr verstehen, dass Harald die Szene im Nachhinein peinlich ist?1524 Stimmen
1103
Ja, total. Das rückt ihn in ein schlechtes Licht!
421
Nein, er war doch nur ehrlich – und ein wenig alkoholisiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de