Er war im Bett mit dem bekanntesten Sexsymbol des 20. Jahrhunderts – das zumindest behauptet Gianni Russo, der als Darsteller in "Der Pate" weltberühmt wurde. Er habe Marilyn Monroe (✝36) im Alter von 15 Jahren kennengelernt, als er in einem Friseursalon arbeitete. Die damals 33-jährige Leinwand-Schönheit bat ihn daraufhin in ihr Hotelzimmer, wo sie – nur mit einem Handtuch bekleidet – auf ihn wartete. Wie Gianni behauptet, habe Marilyn ihn dort entjungfert!

Was nach einer Szene aus einem Film klingt, soll tatsächlich so passiert sein. Gianni beschreibt die Zeit mit Marilyn detailliert in seiner im März 2019 erschienenen Biografie Hollywood Godfather: My Life In The Mob And Movies. "Mein Herz pochte. Wie ein Idiot habe ich mir die Augen zugehalten, was sie zum Lachen brachte." Die beiden hätten daraufhin das gesamte Wochenende im Bett des Hotelzimmers verbracht, bis er am Montag wieder zur Arbeit musste.

Gegenüber The Sun erklärte Gianni kürzlich: "Sie hat mir alles beigebracht, was ich weiß. Ich dachte, ich wäre der glücklichste Junge der Welt, aber wenn sowas heute passiert wäre, würde sie wahrscheinlich verhaftet werden und meine Eltern hätten versucht, Geld daraus zu schlagen." Die Affäre habe noch einige Zeit weiter angedauert. Bis zu ihrem Tod am 5. August 1962 seien die beiden befreundet gewesen, so der Schauspieler.

Marilyn Monroe in einer Szene von "Das verflixte siebte Jahr!"action press/Collection Christophel
Marilyn Monroe in einer Szene von "Das verflixte siebte Jahr!"
Gianni Russo, amerikanischer SchauspielerGetty Images
Gianni Russo, amerikanischer Schauspieler
Marilyn Monroe in den 50er-JahrenGetty Images
Marilyn Monroe in den 50er-Jahren
Denkt ihr, dass die Entjungfer-Geschichte stimmt?928 Stimmen
461
Ja, warum sollte er denn lügen?
467
Nein, das klingt doch sehr an den Haaren herbeigezogen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de