Felix van Deventer (23) geht es wieder schlechter! Am 30. August war der GZSZ-Darsteller von einem Balkon gestürzt und hatte sich dabei einen Teil seiner Wirbelsäule gebrochen. Aufgrund der großen Schmerzen hatte der Vater eines Sohnes sich zuletzt nur im Rollstuhl fortbewegen können. Am Mittwoch dann zunächst die erfreuliche Nachricht: Felix wurde aus dem Krankenhaus entlassen. Nun ist der Schauspieler allerdings wieder zurück in der Klinik!

Wie RTL erfahren hat, befindet sich Felix seit Mittwochabend erneut in stationärer Behandlung. Er muss im Krankenhaus beobachtet werden, weil er nach seiner Entlassung über Schmerzen geklagt hatte. Weitere Details sind nicht bekannt. Auch auf den Social-Media-Kanälen von Felix und seiner Partnerin Antje Zinnow herrscht Funkstille. Von dort hatte der Jonas-Seefeld-Darsteller seine Follower bis vor Kurzem noch auf dem Laufenden gehalten.

Auf Instagram hatte der junge Vater auch den abenteuerlichen Unfallhergang geschildert: Felix hatte sich ausgesperrt und über den Balkon Zugang zu seiner Wohnung verschaffen wollen. "Ich bin die Regenrinne hoch, hab mich oben am Gitter an meinem Balkon abgestützt und hab mich dann daran entlang gehangelt", beschrieb er das Unterfangen. Weil er verschwitzte Hände gehabt habe und seine Füße keinen Halt gefunden hätten, sei er schließlich abgestürzt.

Felix van Deventer nach seinem Sturz
Instagram / felixvandeventer
Felix van Deventer nach seinem Sturz
Felix van Deventer, Schauspieler
Actionpress/ Defrance
Felix van Deventer, Schauspieler
Felix van Deventer mit seiner Partnerin Antje
Instagram / felixvandeventer
Felix van Deventer mit seiner Partnerin Antje


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de