Erneute Anklage gegen Chris Brown (30)! In den vergangenen Jahren wurde er immer wieder wegen gewaltsamer Auseinandersetzungen gegenüber anderen Rappern angeklagt. Auch der Vorwurf wegen häuslicher Gewalt gegen Ex-Freundin Rihanna (31) ging um die Welt. Doch so einen Rechtsstreit hat der 30-Jährige sicher noch nicht gehabt. Eine Tänzerin klagt ihn jetzt an, sich bei einem seiner Videodrehs eine schwere Augenverletzung zugezogen zu haben.

Die Backgroundtänzerin Danielle Griffin habe bei einem Musikvideodreh des Rappers mitgewirkt und dabei schwere Verletzungen erlitten. Eine Visagistin hätte ihr bei dem Dreh Fake-Blut über den Kopf gegossen, ohne ihre Augen zu schützen, so TMZ. Die Make-up-Artistin soll Danielle versichert haben, dass es ungefährlich sei. Dass das nicht stimmte, musste die Tänzerin schmerzlich erfahren. Ihre Augen haben sich nach dem Dreh entzündet und geeitert, wie ein schockierendes Bild beweist. Drei Klinikaufenthalte in 24 Stunden musste sie nach Angaben ihres Anwalts Arshia Mardasi hinter sich bringen, um sich ausführlich behandeln zu lassen.

Der Dreh habe sich bereits im September 2017 in Los Angeles zugetragen. Ob Chris nun wirklich selbst für den Vorfall belangt werden kann oder doch seine verantwortliche Visagistin, ist bisher unklar.

Chris Brown, MusikerGetty Images
Chris Brown, Musiker
Chris Brown, MusikerGetty Images
Chris Brown, Musiker
Chris Brown, Sänger und RapperJonathan Leibson/Getty Images for Riveting Entertainment
Chris Brown, Sänger und Rapper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de