Er hat ein unkonventionelles Hausmittel gegen sein Wehwehchen gefunden! In den vergangenen Monaten hatte Arie Luyendyk jr. (38) bewiesen: Er ist im absoluten Papa-Fieber! Der ehemalige amerikanische Bachelor hatte während der Kuppelshow-Zeit in der Zweitplatzierten Lauren Burnham (27) die große Liebe gefunden – Töchterchen Alessi vervollständigte im Mai das Familienglück. Doch statt eines süßen Vater-Tochter-Contents wurde es für seine Follower jetzt schmerzhaft und skurril zugleich: Arie versorgte seine Bindehautentzündung mit Muttermilch!

"Sensibles Thema. Ich weiß nicht, ob ich eine Bindehautentzündung habe, aber mein Auge ist rot. Lauren sagte, dass Muttermilch tatsächlich ein Heilmittel dafür ist", soll der Ex-Rosenkavalier laut Daily Mail vor einigen Tage in seiner Instagram-Story erklärt haben. Arie habe daraufhin nicht lange überlegt und entschied sich dazu, dass das Ganze einen Versuch wert sei. Mit mehreren Clips und Schnappschüssen habe er dann dokumentiert, wie Lauren etwas Milch aus einer Flasche auf einen Löffel träufelte – und ihm das dann ins Auge kippte.

Laut des britischen Magazins würden Ärzte allerdings davon abraten, sich etwas in die Augen zu geben, das nicht von Medizinern verordnet wurde. Außerdem sei die heilende Wirkung von Muttermilch bei einer Bindehautentzündung nicht belegt. Bei Arie scheint es aber geholfen zu haben – er soll wenige Tage später ein Update gegeben haben: "Es ist fast ganz weggegangen, was verrückt ist. Also es hat gewirkt!”

Arie Luyendyk, Jr. mit seiner Tochter Alessi RenInstagram / ariejr
Arie Luyendyk, Jr. mit seiner Tochter Alessi Ren
Arie Luyendyk, Jr. und seine Frau Lauren kurz vor der GeburtInstagram / ariejr
Arie Luyendyk, Jr. und seine Frau Lauren kurz vor der Geburt
Jessica Graf und Arie Luyendyk jr. im Juni 2018Getty Images
Jessica Graf und Arie Luyendyk jr. im Juni 2018
Würdet ihr Muttermilch als entzündungshemmendes Mittel testen?196 Stimmen
122
Ja, einen Versuch ist es doch wert
74
Nein, ich wähle da lieber eine Alternative


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de