Sie ist noch nicht über den Berg! Amanda Bynes (33) ist ein trauriges Symbol dafür, wie toxisch Hollywood sein kann, wenn man so jung ins Rampenlicht der Traumfabrik gerät. Anfang der 2000er war die hübsche Kalifornierin eine der gefeiertsten Nachwuchsschauspielerinnen und in fast jeder Teenie-Komödie zu sehen. Doch auf den Erfolg folgten Drogenexzesse, Verhaftungen und die Einweisung in eine Klinik wegen mentaler Probleme. Jahre später ist Amanda noch immer in Behandlung und hat fast das ganze Jahr in Therapie verbracht.

Seit März 2019 befindet sich die heute 33-Jährige erneut in einer Entzugsklinik, nachdem sie einen Rückfall erlitten und nach langer Abstinenz zu Drogen gegriffen hatte. Seit dem Frühling durfte sie die Einrichtung nicht verlassen, nur für ihren Uni-Abschluss erhielt sie eine besondere Ausgangsgenehmigung, wie The Hollywood Gossip berichtet. "Ihr geht es nicht gut", weiß ein Insider. Ihr Comeback in die Öffentlichkeit nach ihrem ersten großen Entzug 2017 sei "zu viel, zu früh" für die Suchtkranke gewesen.

Erst vor wenigen Tagen hatte Amanda sich mit einem Selfie auf Instagram zurückgemeldet und erneut Kontakt zu ihren Fans gesucht. Wie lange sie noch in der Klinik verweilen muss, bevor sie wieder in ein normales Leben zurückkehren kann, ist bisher ungewiss. Da ihre Eltern aktuell ihre Vormünder sind, dürften wohl sie entscheiden, wann ihre Tochter gesund genug ist, um die Therapie hinter sich zu lassen.

Amanda Bynes, SchauspielerinPGpg7/©2014 RAMEY PHOTO / MEGA
Amanda Bynes, Schauspielerin
Amanda Bynes, SchauspielerinDeby / Splash News
Amanda Bynes, Schauspielerin
Amanda Bynes im September 2019Instagram / amandabynesreal
Amanda Bynes im September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de