Traurige Nachrichten von Julien Bam (30)! Schon vor einigen Wochen wurde in zahlreichen Medienberichte laut, dass es schlecht um die geliebte Tanzschule "Bamschool" des YouTubers stehen soll. Angeblich soll der passionierte Breakdancer wegen drohender Zahlungsunfähigkeit sogar einen Insolvenzverwalter zur Seite gestellt bekommen haben. Der 30-Jährige hat sich bislang nicht zu den Spekulationen geäußert – jetzt endlich bricht er aber sein Schweigen, mit erschütternden Neuigkeiten: Er muss seine "Bamschool" aufgeben!

"Heute ist der Tag, an dem ich euch allen mitteilen muss, dass wir die 'Bamschool' leider am 31. Oktober 2019 für immer schließen werden", offenbart er in seinem neusten YouTube-Video. Bis zuletzt hätten er und sein Team um den Erhalt ihres Traums gekämpft – leider ohne Erfolg. "Der Standort ist einfach zu groß, deshalb zu teuer. Die Kosten sind generell viel zu hoch und langfristig nicht finanzierbar", fasst der Tattoo-Fan zusammen. Julien ist untröstlich, dass er seine Vision nun nicht mehr verfolgen kann.

Dennoch ist er froh, was er mit der "Bamschool" geschaffen hat. Denn durch sein Sportzentrum habe er viele Kinder und Jugendliche zum Tanzen animiert – sie hätten Ehrgeiz und Disziplin erlernt und werden der Sportrichtung auch weiterhin treu bleiben. "Ich habe auch gelernt und zwar, dass man scheitern darf, sofern man wieder aufsteht und das Scheitern nicht bestimmt, wer du bist", gibt er sich kämpferisch.

Julien Bam bei der Eröffnung der "Bamschool"P.Hoffmann/WENN.com
Julien Bam bei der Eröffnung der "Bamschool"
Julien BamYouTube / Julien Bam
Julien Bam
Julien Bam, YouTube-StarBAMSCHOOL
Julien Bam, YouTube-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de