Daniela (41) muss seit dem Tod ihres Mannes Jens Büchner (✝49) richtig stark sein: Die Auswanderin muss sich nicht nur um die Kinder, sondern auch um die Faneteria kümmern. Dabei kommt die Fünffach-Mama oft an ihre Grenzen. Wie in den vergangenen Jahren wird das Leben der Blondine immer noch von Vox begleitet. In der heutigen Folge von Goodbye Deutschland machte sie eine bewegende Aussage zur Familienplanung.

Sie hätte niemals damit gerechnet, dass ihr familiäres Glück so abrupt enden würde."Ich bin unendlich dankbar, dass ich meine Zwillinge als Erinnerung an Jens habe. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich in den dreieinhalb Jahren noch 50 Kinder gemacht", beschreibt die Café-Besitzerin ihren Kummer. So wäre das Haus der Patchwork-Familie noch voller geworden. Ein neues Familienmitglied gab es in Form von Hund Bailey. Er soll vor allem Sohn Volkan trösten, für den Jens nicht nur ein Stiefvater war, sondern auch sein bester Freund.

In der heutigen Episode feiert Danni den Geburtstag ihrer Zwillinge, die sie mit Jens vor gut drei Jahren bekam. Als Zeichen der Liebe ließen sie zu dem Verstorbenen einen Ballon in den Himmel steigen. "Mir ist es ganz wichtig, dass Jens immer ein Bestandteil unseres Lebens ist", erklärt die Gastronomin.

Daniela Büchner, TV-Darstellerin
Instagram / dannibuechner
Daniela Büchner, TV-Darstellerin
Daniela Büchner
Instagram / dannibuechner
Daniela Büchner
Daniela Büchner im September 2019
Instagram / dannibuechner
Daniela Büchner im September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de