Trauriges Jubiläum: In wenigen Tagen jährt sich Robert Enkes (✝32) Todestag zum zehnten Mal! Die Nachricht über den Suizid des ehemaligen Nationaltorwarts schockierte 2009 nicht nur die gesamte Fußballwelt. Das tragische Ereignis löste einen öffentlichen Diskurs zum Thema Depression aus – und sorgte dafür, dass die Auswirkungen von psychischem Stress auch im Zusammenhang mit Sportlern mehr Aufmerksamkeit bekamen. Zehn Jahre später soll eine Podiumsdiskussion über Depressionen gehalten werden, und dies in prominenter Runde!

Nach Informationen von Bild soll am 6. November eine Preview des Films "Robert Enke – auch Helden haben Depression" in Hannover stattfinden – mit anschließender Podiumsdiskussion, zu der namhafte Redner wie Uli Hoeneß (67) erscheinen wollen. Den Präsident des FC Bayern München soll Teresa Enke, die Witwe des verstorbenen Torwarts, sogar persönlich eingeladen haben: "Ich habe ihm einen Brief geschrieben, weil ich seine Arbeit und seinen Umgang mit den Spielern bewundere. Er steht hinter seinen Spielern. Ich freue mich sehr auf diese Podiumsdiskussion", erklärte sie in einem Interview.

Ob Teresa Enke bei der Veranstaltung auch auf die Arbeit der Robert-Enke-Stiftung eingehen wird? Diese wurde nur ein Jahr nach dem Tod ihres Mannes gegründet und soll Menschen helfen, die unter Depressionen oder Suizid-Gedanken leiden. Erst 2018 erklärte die Brünette, dass die Organisation gute Erfolge verzeichnen konnte – und nannte hierfür auch ein Beispiel: "Innerhalb eines Tages hatte ein betroffener Jugendlicher einen Termin bei einem Sport-Psychiater in seiner Stadt."

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Robert Enke, 2009
Getty Images
Robert Enke, 2009
Teresa Enke in Hamburg, 2018
gbrci / Future Image / ActionPress
Teresa Enke in Hamburg, 2018
Mario Gomez, Robert Enke und Torsten Frings, 2008
Getty Images
Mario Gomez, Robert Enke und Torsten Frings, 2008
Wie findet ihr, dass Teresa Enke den Fußball-Star Uli Hoeneß zu der Podiumsdiskussion eingeladen hat?205 Stimmen
173
Ich finde es toll. Ich denke, er kann zu dem Gespräch viel beitragen!
32
Ich finde es nicht so gut. Ich glaube, andere Personen könnten mehr zu dem Thema erzählen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de