Dana Schweiger (51) packt aus! In ihrer Autobiografie "Im Herzen barfuß: Das Leben, die Liebe meine Familie und ich" schreibt die Ex-Frau von Til Schweiger (55) ganz offen über ihr Privatleben. Unter anderem thematisiert sie das Scheitern ihrer Ehe mit dem Filmstar im November 2005. Til hatte Dana mehrfach mit anderen Frauen betrogen. Nachdem sie von der Untreue ihres Mannes erfahren hatte, wurde das Paar von einer Zeitschrift als "Liebespaar des Jahres" 2004 ausgezeichnet: Statt den Titel abzulehnen, machten die Schweigers gute Miene zum bösen Spiel!

"Ich dachte, wenn wir die Auszeichnung nicht annehmen, werden die ganzen Ausrutscher rauskommen. Um zu vermeiden, dass unsere Kinder das mitbekommen, haben wir mitgespielt. Ich dachte, wir müssen in diesem Moment zusammenhalten", erinnert sich die Vierfach-Mama im Gespräch mit Bild an ihre damalige Entscheidung. "Ich bin also nach Hamburg gejettet, zur Verleihung gegangen und habe auf dem roten Teppich ein glückliches Gesicht aufgesetzt."

Es sei schrecklich für sie gewesen, betont sie: "Ich hatte das Gefühl, dass ich keine andere Wahl hatte. Auf der einen Seite denkt man, es geht keinen etwas an, weil es unser Privatleben ist. Auf der anderen Seite bin ich für meine Familie verantwortlich." Die beiden hätten zum besagten Zeitpunkt noch nicht gewusst, ob sie sich trennen oder die Probleme meistern würden.

Dana Schweiger in der "Johannes B. Kerner"-Show
ActionPress
Dana Schweiger in der "Johannes B. Kerner"-Show
Dana und Til Schweiger beim New Faces Award 2008
WENN.com
Dana und Til Schweiger beim New Faces Award 2008
Dana Schweiger auf der "Klassentreffen 1.0"-Premiere
P.Hoffmann/WENN.com
Dana Schweiger auf der "Klassentreffen 1.0"-Premiere
Findet ihr es richtig, dass die beiden den Titel angenommen haben?1100 Stimmen
816
Ja, ich kann Danas Begründung verstehen.
284
Nein, sie hätten einfach Klartext reden sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de