Hal­le­lu­ja, dieses Filmchen sorgt für reichlich Wirbel! In der vergangenen Folge von Bachelor in Paradise versicherte Aurelio Savina (41) seinem Insel-Flirt Samantha Justus (29) noch, dass an den Porno-Gerüchten nichts dran ist. Keine 24 Stunden später machte plötzlich ein Sex-Clip die Runde, in dem sich der Italiener mit keiner Geringeren als Micaela Schäfer (36) auf einer Toilette vergnügt. Als klassischen Porno kann man das Video zwar nicht bezeichnen, doch Aurelios TV-Herzdame Sam werden diese Szenen garantiert nicht gefallen. In einem Interview meldet sie sich nun dazu zu Wort.

Die Mutter eines kleinen Sohnes kam natürlich nicht drum herum, das besagte Sex-Filmchen zu sehen. "Das ist Aurelios Vergangenheit und darüber haben wir in der Sendung gesprochen", erklärt sie gegenüber Bild. Sie erinnert sich an die hitzige Diskussion auf der Liebes-Insel zurück – und habe jetzt bildlich vor Augen, warum es sie so gestört hat: "Mit solchen Videos käme ich nicht zurecht, das ist natürlich schade. Denn ich mag und schätze ihn", ergänzt sie abschließend.

Aurelio äußerte sich nach der Veröffentlichung des heißen Videos ebenfalls zum Toiletten-Schäferstündchen. Es sei ein Ausrutscher gewesen, den sowohl er als auch Mica bereuen würden. "Das ist kein Porno, denn es ist nicht wirklich viel passiert. Wir hatten getrunken und es ist sehr lange her. Macht nicht gleich ein Fass auf", stellte er auf Instagram klar.

Samantha Justus, ehemalige Bachelor-Kandidatin
Instagram / samantha_justus
Samantha Justus, ehemalige Bachelor-Kandidatin
Aurelio Savina, "Bachelor in Paradise"-Kandidat
Instagram / aurelio_savina_
Aurelio Savina, "Bachelor in Paradise"-Kandidat
Aurelio Savina, 2019
Instagram / aurelio_savina_
Aurelio Savina, 2019
Was haltet ihr von Sams Statement?1693 Stimmen
1469
Also, ich käme damit ja auch nicht klar!
224
Ein Porno war es ja nicht – also hat Aurelio nichts falsch gemacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de