Benjamin Piwko (39) geht unter die Autoren. Der gehörlose Let's Dance-Kandidat bringt am 11. November sein erstes eigenes Buch raus. Unter dem Titel "Man hört nur mit dem Herzen gut: Was man von Gehörlosen lernen kann" erzählt Benjamin nicht nur seine eigene Geschichte, sondern gibt auch noch diverse Ratschläge an seine Leser weiter. Doch wie kam der Kampfkunstmeister eigentlich darauf, Schriftsteller zu werden? Das verrät der 39-Jährige im Gespräch mit Promiflash.

Promiflash traf Benjamin auf seiner Buchvorstellung in Jimi Blue Ochsenknechts (27) Bar bOx in Berlin. Dort offenbarte er, was es mit seinem gebundenen Werk auf sich hat: "Es war irgendwie schon immer meine Mission, die zwei Welten zusammen zu bringen – das habe ich bei 'Let’s Dance' ja auch schon getan und ich will da einfach weitermachen, einfach da diese Brücke bauen", berichtete der Hobbytänzer. Mit den beiden Welten meint der Sportler die der Gehörlosen und die der Nicht-Gehörlosen.

Außerdem sei es ihm wichtig, seinen Lesern näherzubringen, wie vieles man durch Kommunikation schöner machen könne. "Egal, woher die Menschen kommen, ob man hört oder nicht, es ist einfach wichtig, dass man in irgendeiner Art und Weise miteinander kommuniziert", erklärte Benjamin. Wie findet ihr es, dass das TV-Gesicht ein Buch rausbringt? Stimmt ab.

Benjamin Piwko bei "Let's Dance"
ActionPress
Benjamin Piwko bei "Let's Dance"
Benjamin Piwko im Mai 2019 in Hamburg
Action Press / Chris Emil Janßen
Benjamin Piwko im Mai 2019 in Hamburg
Benjamin Piwko, Schauspieler
Action Press / Augustin,Christian
Benjamin Piwko, Schauspieler
Wie findet ihr es, dass Benjamin Piwko ein Buch rausbringt?252 Stimmen
221
Mega, das klingt total spannend!
31
Na ja, mich interessiert Benjamin nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de