Brigitte Nielsen (56) hat aus Ärger über Madonna (61) mit deren damaligem Ehemann Sean Penn (59) geschlafen. Beide Blondinen repräsentierten in den 1980er-Jahren sehr unterschiedliche Arten feministischer Vorbilder. Während Madonna als poppiges “Material Girl” die Musikszene aufmischte, sorgte die groß gewachsene Dänin als Action-Amazone auf der Leinwand für Furore. Da passt es vielleicht ins Bild, dass sich die Frauen überhaupt nicht grün waren. Brigitte verriet jetzt: Im Streit mit Madonna wurde sie erst handgreiflich und hat sich dann Madonnas Mann Sean geschnappt.

Brigitte und Madonna waren 1987 zunächst in einem New Yorker Club aneinandergeraten, wie die Dänin in der CBS-Show The Talk verriet. Die Sängerin sei ihr wiederholt auf die Füße getreten – offenbar, ohne sich zu entschuldigen. “Sie war sehr unhöflich und ich habe ihr schließlich ins Gesicht geschlagen”, berichtete Brigitte. Daraufhin sei sie von sechs Bodyguards aus dem Club befördert worden.

Aber die Schauspielerin hatte in gewisser Weise das letzte Wort. “Das Beste an der Geschichte war: Einige Monate später habe ich mich in Südfrankreich für ihr schlechtes Benehmen gerächt, indem ich einen One-Night-Stand mit Sean Penn hatte”, offenbarte die 56-Jährige. Sie wurde im Juli 1987 von Sylvester Stallone (73) geschieden. Madonna aber war offiziell noch bis 1989 mit Sean verheiratet.

Brigitte Nielsen bei einem Event in Los AngelesGetty Images
Brigitte Nielsen bei einem Event in Los Angeles
Brigitte NielsenGetty Images
Brigitte Nielsen
Madonna und Sean PennGetty Images
Madonna und Sean Penn
Was haltet ihr von dieser Story?1604 Stimmen
632
Skurril, kauf ich ihr nicht ab!
972
Das ist so verrückt, aber ich feier es!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de