Die Queen (93) gibt ein seltenes Statement – zu einem tragischen Vorfall. Am Freitag überschlugen sich die Schlagzeilen aus London: Auf der London Bridge attackierte ein verurteilter Terrorist mehrere Menschen mit einem Messer. Bei dem Angriff kamen zwei Menschen ums Leben, drei weitere wurden teilweise schwer verletzt. Der Täter, der eine Bombenattrappe um den Körper trug, wurde nach einer Rangelei mit Passanten schließlich von der Polizei erschossen. Nach der Messer-Attacke meldet sich nun die Monarchin des Landes bei der Öffentlichkeit und zeigt ihr Mitgefühl.

Queen Elizabeth II. hält sich zu vielen politischen und gesellschaftlichen Themen eher bedeckt. Doch diese Tragödie veranlasst die Mutter von Prinz Charles (71) nun zu einer öffentlichen Nachricht. "Prinz Philip und ich waren niedergeschlagen, als wir vom Terroranschlag auf der London Bridge gehört haben. Wir senden unsere Gedanken, Gebete und tief empfundenen Beileidsbekundungen mit allen, die ihre Angehörigen verloren haben und von der schrecklichen Gewalt betroffen waren", lauten die Zeilen der Königin, die unter anderem auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht wurden.

Die 93-Jährige dankt in ihrer Mitteilung zudem allen Ersthelfern am Ort des Geschehens – der Polizei und den Rettungsdiensten. "Ich bedanke mich zudem bei all den mutigen Menschen, die ihr eigenes Leben riskiert haben, um ganz selbstlos anderen zu helfen", meinte sie abschließend.

Queen Elizabeth II. 2019 in LondonGetty Images
Queen Elizabeth II. 2019 in London
Queen Elizabeth II.Getty Images
Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. 2015 in EnglandGetty Images
Queen Elizabeth II. 2015 in England


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de