Hätte sie ihrer Freundin mehr helfen sollen? Diese Frage stellt sich Spice Girl Melanie C. (45). Ihre Freundin und Bandkollegin Mel B. (44) war über zehn Jahre mit dem Filmproduzenten Stephen Belafonte (44) verheiratet – keine leichte Zeit. Angeblich hat ihr Ex-Ehemann sie regelmäßig geschlagen, unter Drogen gesetzt und sogar sexuell missbraucht. Doch die Sängerin hatte lange Zeit keine Kraft, sich gegen Stephen zu wehren. Mel C. bereut nun ganz öffentlich, ihrer Freundin nicht stärker zur Seite gestanden zu haben.

Im Interview mit The Guardian bedauert sie: "Ich fühle mich echt scheiße, dass ich nicht vehementer eingegriffen habe." Jedoch versucht sie, sich auch zu rechtfertigen: "Aber was sollte ich tun? Wir sind alle erwachsen! Ich konnte doch nicht einfach hingehen und sagen: 'Ich glaube, dein Mann ist ein Arschloch! Ich will dich hier rausbringen'", erklärte Mel C. Und obwohl Sporty Spice diese deutlichen Worte nicht an ihre Freundin richtete, ist klar, dass die beiden Frauen über die schrecklichen Vorkommnisse gesprochen haben: "Wir haben uns deswegen gestritten. Und ich habe mich echt nicht cool verhalten." Ob die beiden zur Zeit der Ehe oder erst nach der Trennung darüber gesprochen haben und in welcher Weise, geht aus dem Interview jedoch nicht hervor.

Mittlerweile haben sich die beiden Musikerinnen aber wieder vertragen. Zu Beginn dieses Jahres gingen sogar auf eine Reunion-Tour. Mit dabei waren auch ihre Spice-Girls-Kolleginnen Emma Bunton (43) und Geri Horner (47).

Mel B. im Mai 2019 in LondonRocky/WENN.com
Mel B. im Mai 2019 in London
Melanie C. beim Deutschen NachhaltigkeitspreisGetty Images
Melanie C. beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Mel B., Geri Horner, Emma Bunton und Melanie C. bei der "Viva Forever"-After Party 2012Getty Images / Stuart C. Wilson
Mel B., Geri Horner, Emma Bunton und Melanie C. bei der "Viva Forever"-After Party 2012
Könnt ihr verstehen, dass sich Melanie C. nicht einmischte?102 Stimmen
21
Nein, sie hätte etwas unternehmen sollen.
81
Ja, was hätte sie denn auch tun sollen?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de