Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) möchten royalen Unterricht zum Anfassen! Das Cambridger Herzogspaar wohnt aktuell im Kensington Palace. Hinter ihrem Anwesen befindet sich die Orangerie, die einst von Queen Anne im 18. Jahrhundert erbaut wurde und heute als eine Art Besuchercafé und Restaurant dient. Doch dort sollen sich zukünftig nicht nur Touristen, sondern auch Schüler einfinden: Die Orangerie wird zu einem Bildungszentrum umgebaut.

Das berichtet jetzt die britische Zeitung Daily Mail. Demnach seien kürzlich Pläne eingereicht worden, in denen von einem Ausbau zweier Etagen des Backsteingebäudes die Rede ist. Doch was haben die Cambridges vor? "Bildung ist für sie von großer Bedeutung und sie möchten jungen Kindern etwas über die Monarchie lehren", erklärte ein Royal-Insider dem Blatt. Die dreifachen Eltern möchten Schulklassen dazu einzuladen, sich intensiver mit der Geschichte des britischen Königshauses auseinanderzusetzen. Das soll vor allem durch Entdecken, Debattieren, Theater und kreative Lehrmethoden geschehen.

Finanziert wird das Projekt aus privaten Spenden und einem Beitrag der Vereinigung der historischen Königspaläste. Allerdings werden bei den Baumaßnahmen nicht nur Unterrichtsräume eingerichtet. "Es wird außerdem neue Catering-Räumlichkeiten und Toiletten für das beliebte Orangerie-Restaurant geben sowie Büros für unser Event-Team, das regelmäßig in dem Gebäude arbeitet", bestätigte ein Sprecher der Charity.

Prinz William und Herzogin Kate im November 2019Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate im November 2019
Prinz William und Herzogin Kate, November 2019Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate, November 2019
Herzogin Kate und Prinz William im Oktober 2019Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William im Oktober 2019
Was sagt ihr zu dem Schulprojekt von William und Kate?311 Stimmen
276
Das ist echt eine tolle Idee.
35
Hm, ich finde das irgendwie unnötig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de