Seit rund sechs Monaten sitzt R. Kelly (52) in Untersuchungshaft in Chicago. Der US-Sänger wird sich ab September 2020 unter anderem wegen Erpressung und sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten müssen. Bereits vor einigen Tagen wurde dem R'n'B-Star vorgeworfen, im Jahr 1994 die Ausweisdokumente seiner Freundin Aaliyah (✝22) gefälscht zu haben. Er soll damit seine damals 15-jährige Gesangskollegin als volljährig ausgeben haben, um sie zu heiraten. Jetzt aber will sein ehemaliger Tourmanager Demetrius Smith vor Gericht dazu auspacken!

Smith will in einem der Gerichtsprozesse über die Umstände zur Ehe des Popstars mit der verstorbenen Sängerin Aaliyah aussagen. Laut einem Video-Interview mit TMZ wolle er verhindern, dass der "Ignition"-Interpret ins Gefängnis müsse. Smith behauptet dabei, dass er selbst es gewesen sein, der 1994 einen gefälschten Ausweis für Aaliyah gekauft habe, damit diese R. Kelly heiraten konnte. Damit wäre der Angeklagte zumindest im Falle der Dokumenten-Fälschung unschuldig. Die Eltern der damals 15-Jährigen sollen seit über einem Jahrzehnt bereits davon gewusst und sich damit abgefunden haben, berichtete das amerikanische Promi-Magazin mit Berufung auf die TV-Dokumentation "Surviving R. Kelly", die im Januar 2019 weltweit für Aufsehen sorgte.

Anstelle einer Gefängnisstrafe – so beurteilt Smith die Situation – würde R. Kelly viel eher psychologische Betreuung benötigen. Der Ex-Manager sagte auch, dass er es hasst, zu sehen, wie Aaliyahs Name nach ihrem tragischen Tod immer wieder in den R.-Kelly-Fall hineingezogen wurde. Die "More Than A Woman"-Interpretin starb 2001 bei einem Flugzeugabsturz mit ihrer Crew nach einem Videodreh. Der 52-jährige Sänger soll weiterhin alle Anklagepunkte bestreiten. Demnach habe es nie eine Hochzeit mit Aaliyah gegeben: Er und die R'n'B-Beauty seien bloß enge Freunde gewesen.

Sänger R. Kelly, September 2019
Getty Images
Sänger R. Kelly, September 2019
Musiker R. Kelly vor Gericht
Getty Images
Musiker R. Kelly vor Gericht
R. Kelly im März, 2019
Getty Images
R. Kelly im März, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de