Viviane Geppert (28) ist aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken! Seit 2016 moderiert die blonde Schönheit an der Seite von Daniel Aminati (46), Thore Schölermann (35) oder Christian Düren das beliebte Vorabendmagazin "taff". Hat die gebürtige Wiesbadenerin bei so viel Fernseherfahrung überhaupt noch Lampenfieber, wenn sie mal andere Projekte moderiert? Im Promiflash-Interview erzählte Viviane, dass Nervosität einfach zu ihrem Job dazu gehört!

Promiflash traf die 28-Jährige vor wenigen Wochen am Rande der Bunte New Faces Awards. Bereits zum dritten Mal führte Vivi mit ihrem Charme durch die Verleihungsgala – ist sie trotzdem vorher noch nervös? "Ich habe schon noch Nervosität. Ich glaube, das ist auch wichtig – um Leistung abzurufen, muss man ein bisschen Adrenalin haben, ein bisschen nervös sein", erklärte die Beauty offen im Gespräch. Bei ihren Daily-Formaten wie "taff" oder "red." sei das TV-Gesicht nicht mehr aufgeregt – bei großen Abendveranstaltungen sei das aber immer noch etwas anders.

Mittlerweile hat Vivi aber auch schon ordentlich Film- und Serienluft geschnuppert. Die Wahl-Münchnerin spielte bereits in "jerks." oder in der Sat.1-Komödie "Abi '97" mit. Lust auf mehr hat sie allemal! "Das hat mir aber unfassbar viel Spaß gemacht und ich kann mir durchaus vorstellen, dass das der Beginn von mehr ist", erzählte sie Promiflash über ihr damaliges Filmdebüt an der Seite von Tom Beck (41).

Christian Düren und Viviane Geppert, "taff"-Moderatoren
Instagram / viviane.geppert
Christian Düren und Viviane Geppert, "taff"-Moderatoren
Viviane Geppert, TV-Gesicht
Getty Images
Viviane Geppert, TV-Gesicht
Viviane Geppert, Fernsehbekanntheit
Getty Images
Viviane Geppert, Fernsehbekanntheit
Hättet ihr gedacht, dass sie noch so nervös sein kann?139 Stimmen
123
Ja, das ist nur natürlich!
16
Nein, mich überrascht es etwas.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de