Kostspielige Trennung! Claudia Norberg (49) und Michael Wendler (47) befinden sich momentan mitten im Scheidungsprozess. Bereits vor über einem Jahr trennte sich das Paar. Seitdem hat sich Michael mit seiner neuen Freundin Laura (19) ein heimisches Nest in Cape Coral, Florida, aufgebaut. Und Claudia will nun tatsächlich auch in ihre ehemalige Wahlheimatstadt zurückkehren – damit wäre sie die Nachbarin ihres Ex und seiner neuen Partnerin. Auch die Scheidung wird in den USA abgewickelt und das könnte richtig ins Geld gehen!

Gegenüber Bild erklärte Claudia, dass die Eheauflösung mit dem Wendler nach dem US-Recht vollzogen werde und nächstes Jahr vollständig abgeschlossen sei. "So eine Scheidung in Amerika kann schon mal bis zu 30.000 Dollar kosten", gestand die Mutter von Adeline Norberg. Umgerechnet sind das ungefähr 26.900 Euro. Die offizielle Trennung könne dafür aber auch sofort umgesetzt werden, da es in den USA im Gegensatz zu Deutschland kein Trennungsjahr gebe. "2020 wird für mich ein Wendepunkt sein", stellte die 51-Jährige im Gespräch klar.

Der komplette Scheidungsprozess laufe zwischen dem Noch-Ehepaar ganz gesittet ab. Auch das Sorgerecht für ihre Tochter werden sie sich danach immernoch teilen. "Aber Adeline hat ja im Februar Geburtstag und wird dann auch schon 18 Jahre, dann hat sich das ohnehin erübrigt", erklärte Claudia. Die 17-Jährige ist auch der Grund, warum die Blondine gerne zurück nach Amerika ziehen will. "Meine Tochter möchte in Florida bleiben und ich möchte auch künftig in der Nähe meiner Tochter sein", begründete sie ihre Entscheidung für den Umzug.

Claudia Norberg und Michael Wendler, August 2014Getty Images
Claudia Norberg und Michael Wendler, August 2014
Claudia Norberg, September 2019ActionPress
Claudia Norberg, September 2019
Adeline Norberg, Oktober 2019Instagram / adelinenorberg21
Adeline Norberg, Oktober 2019
Hättet ihr gedacht, dass die Scheidung so teuer wird?1047 Stimmen
824
Ja, wenn sie die in den USA vollziehen wollen, ist das kein Wunder.
223
Ich bin total schockiert, dass sie so viel Geld bezahlen müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de