Knapp sechs Millionen Abonnenten können das, was heute geschehen ist, nicht fassen: Julien Bam (31) verkündete das Aus seines Haupt-YouTube-Kanals. Er wolle sich in Zukunft mehr Zeit für Familie, Freunde, seine Gesundheit und neue Projekte nehmen. Nur noch drei Videos werden demnach auf seinem Account erscheinen, bis dort endgültig kein neuer Content mehr veröffentlicht werden soll. Bei den Fans des gebürtigen Aacheners löst diese Entscheidung extreme Emotionen bis hin zu tiefer Trauer aus!

In den erste Stunden nach Veröffentlichung des YouTube-Videos, in dem der Blogger das Ende seines Kanals verkündet hatte, wimmelte es darunter nur so von Trauer-Kommentaren – mehr als 27.000 User hatten ihr Bedauern dort prompt öffentlich gemacht. "Danke dafür, dass du ein Teil meiner Kindheit warst", lassen Julien sogar einige wissen. "Um ehrlich zu sein, kamen mir gerade fast die Tränen", lautete nicht nur ein Kommentar.

Auch bei Instagram setzte der 31-Jährige seine Follower über sein Kanal-Aus in Kenntnis. Unter dem Beitrag bekam er sogar Unterstützung von einigen anderen YouTube-Stars. So ließen Marvyn Macnificent (27), Tanzverbot (22) oder auch Rezo traurig dreinblickende Emojis und Herzen in der Kommentarspalte zurück.

YouTube-Star Julien BamInstagram / julienbam
YouTube-Star Julien Bam
Rapper Julien Bam bei einer Veranstaltung in BochumGetty Images
Rapper Julien Bam bei einer Veranstaltung in Bochum
"Masters of Dance"-Coaches Vartan Bassil, Nikeata Thompson, Julien Bam und Dirk HeidemannProSieben/Willi Weber
"Masters of Dance"-Coaches Vartan Bassil, Nikeata Thompson, Julien Bam und Dirk Heidemann
Könnt ihr die Trauer der Fans nachvollziehen?1119 Stimmen
788
Ja, ich finde es auch richtig schlimm.
331
Ach, die sollen sich nicht so anstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de