Denkt heute schon niemand mehr an George Michael (✝53)? Der Song "Last Christmas" des Duos Wham!, das aus George und seinem Schulfreund Andrew Ridgeley (56) bestand, ist noch 35 Jahre nach der Veröffentlichung ein echter Weihnachtshit. Vor drei Jahren aber kam die schockierende Nachricht: Der Künstler war im Alter von 53 Jahren an Herzversagen gestorben – und zwar ausgerechnet am 25. Dezember. Doch denken Georges Fans auch nach seinem Tod noch an ihr Idol?

Sunday Mirror hat Andros Georgiou, einen Kindheitsfreund der verstorbenen Musik-Ikone, zum Interview getroffen. "Man hat ihn schon vergessen!", bemerkte er dort. Damit wieder mehr an George gedacht wird, habe er sich etwas einfallen lassen. Er wolle ihm ein öffentliches Denkmal errichten, sodass seine Fans einen Ort haben, an dem sie um ihn trauern können.

Der Komponist wurde auf dem Highgate North Land Cemetery in London beerdigt. Es gebe jedoch mehrere Gründe dafür, warum sich das Grabmal nicht als Ort des Gedenkens eigne. Zum einen befinde sich noch immer kein Grabstein auf dem Friedhof. Laut Aussagen des 57-Jährigen würde die Familie des "Careless Whisper"-Interpreten planen, dort lediglich ein einfaches Kreuz ohne Inschrift aufstellen zu lassen. Zum anderen habe George nicht gewollt, dass seine Fans zu seiner Ruhestätte pilgern – und zwar aus einem ganz einfachen Grund: "Er war im Leben eine private Person und so sollte es auch im Tod sein", erklärte Georgiou.

Andrew Ridgeley und George Michael als Wham!
Getty Images
Andrew Ridgeley und George Michael als Wham!
Sänger George Michael
Getty Images
Sänger George Michael
George Michael in London
Getty Images
George Michael in London
Denkt ihr heute noch an George?502 Stimmen
436
Ja, total häufig. Allein schon, wenn "Last Christmas" im Radio läuft.
66
Nein, ich habe schon völlig vergessen, dass er nicht mehr am Leben ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de