Samu Haber (43) muss sich vor Gericht verantworten! Erst im Dezember hatte der beliebte The Voice of Germany-Coach seine Fans mit einer traurigen Nachricht überrascht: Nach vielen gemeinsamen Jahren verkündete er das Band-Aus von Sunrise Avenue. Bevor die große Abschluss-Tour ansteht, muss sich der Blondschopf jetzt aber einem ganz anderen Problem widmen: Er wird in Zusammenhang mit einem Drogendelikt verdächtigt.

"Heute habe ich erfahren, dass ich eines Drogendelikts verdächtigt werde, das noch in diesem Jahr in Finnland vor Gericht gebracht wird", schreibt der Sänger auf seinem Instagram-Account. In dem Post gesteht der 43-Jährige außerdem, dass an diesen Vorwürfen auch tatsächlich etwas dran sei. "Im Sommer 2019 war ich auf einer Party und habe da eine kleine Menge Drogen konsumiert, die mir umsonst angeboten wurde", gibt er zu – und entschuldigt sich im Anschluss direkt für sein Fehlverhalten. Der Drogenkonsum sei nicht nur ein Verbrechen, sondern einfach falsch und er habe aus seinem Fehler gelernt.

Die Community des Musikers zeigt sich von diesem Geständnis ziemlich schockiert, findet aber gut, dass Samu öffentlich zu den Ereignissen steht. "Ich hoffe wirklich, dass du daraus lernst und daran wächst" und "Du machst Fehler, wie jeder mal, lass dich nicht unterkriegen", lauten nur zwei von vielen unterstützenden Kommentaren und seinem Post.

Samu Haber beim Halbfinale von "The Voice of Germany" 2016
Clemens Bilan/Getty Images
Samu Haber beim Halbfinale von "The Voice of Germany" 2016
Samu Haber bei einem Konzert in der Schweiz
imagebroker.com/ ActionPress
Samu Haber bei einem Konzert in der Schweiz
Sänger Samu Haber
Rolf-Peter Stoffels / Future Ima/ ActionPress
Sänger Samu Haber
Was sagt ihr zu Samus Drogen-Geständnis im Netz?2817 Stimmen
2356
Finde ich gut! Es wäre so oder so rausgekommen.
461
Das hätte ich an seiner Stelle lieber gelassen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de