Das diesjährige Dschungelcamp-Abenteuer ist vorbei und die Promis sind zurück in die Zivilisation gekehrt! Am vergangenen Samstag ging das RTL-Busch-Erlebnis mit einem großen Finale zu Ende. Während DSDS-Star Prince Damien (29) sich am Ende die Urwald-Krone aufsetzen durfte, musste Danni Büchner (41) sich als Drittplatzierte geschlagen geben. Jetzt verrät die Goodbye Deutschland-Bekanntheit, was sie nach ihrem Exit zuerst gemacht hat.

"Nach meinem Auszug habe ich als Erstes mit meinen Kindern geskypt. Sie haben alle viel geweint, weil ihnen ja auch gedroht wurde, wegen mir. Da blutet mir das Herz", plaudert die Fünffach-Mama im Gespräch mit Bild aus. Schon während des Aufenthalts der 41-Jährigen im Down-Under-Lager hatten ihre Kinder sich öffentlich darüber beschwert, wie hart die Kritik an ihrem Elternteil sie verletzt habe. Eine hat der Shitstorm letztlich aber ziemlich kalt gelassen. Danni ergänzt: "Nur meine 15-Jährige war ganz cool. Die hat gesagt: Du hast es allen gezeigt, Mama!"

Die Auswanderin selbst betrachtet ihr Verhalten mit etwas Abstand hingegen etwas selbstkritischer. "Ich kann nur über mich selber lachen, was ich da für einen Quatsch erzählt habe", gab sie am Sonntagabend beim Dschungelcamp-Wiedersehen zu. Vor allem ihre Selbstgespräche kämen ihr im Nachhinein etwas komisch vor. Eine Taktik hätte dahinter aber nicht gesteckt.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Jada und Joelina Karabas
Instagram / dannibuechner
Jada und Joelina Karabas
Danni Büchner an Tag 14 im Dschungelcamp
TVNOW / Stefan Menne
Danni Büchner an Tag 14 im Dschungelcamp
Sonja Kirchberger und Daniela Büchner, Dschungelcamp-Wiedersehen 2020
TVNOW / Stefan Menne
Sonja Kirchberger und Daniela Büchner, Dschungelcamp-Wiedersehen 2020
Habt ihr gedacht, dass sich Danni nach dem Exit direkt mit ihrer Familie in Verbindung setzt?3112 Stimmen
3026
Klar! Was denn sonst?!
86
Nein, ich dachte, sie gönnt sich erst einmal ganz viel Ruhe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de